Von Size Zero auf Größe 42

Von Size Zero auf Größe 42

Von Size Zero auf Größe 42

Ein bildhübsches Gesicht, lange Beine bei einer Größe von 1,75 Meter und vor allem eins: Kurven! Nichts an Crystal Renn erinnert an Size Zero oder Dauerdiäten. Und trotzdem gehört die 23-Jährige zur Topmodel-Liga.

Crystal sieht sich mit ihren 75 Kilo als Vorreiterin für eine neue Bewegung in der Modewelt. Sechs Jahre und über 30 Kilo liegen zwischen der alten und der neuen Crystal. Die einstige 'Traumfigur' schreckt sie jetzt ab. Denn heute weiß sie, dass sie ihr Ideal fast mit dem Leben bezahlt hätte. Mit 14 wurde sie entdeckt, und wenn sie an diese Zeiten denkt, erinnert sie sich vor allem an ein Gefühl: Hunger.

Crystal Renn: "Ich war ein Teenager, das war ohnehin eine verwirrende Zeit. Ich denke, ich wurde mir meines Gewichts erst bewusst, als mir jemand sagte 'Du kannst ein Supermodel sein!'. Und jetzt müssen deine Hüften nur noch 25 cm dünner werden. Und ich tat es! Ich verlor 25 cm meines Körpers und sogar ein bisschen mehr - ich wog am Ende noch 43 Kilo!"

Der Traum von der großen Karriere

Crystal träumte damals wie viele Mädchen von Reisen und davon, ihr Gesicht auf den Covern großer Magazine zu sehen. Doch sie merkte, dass sie einen hohen Preis bezahlt. Die normalen Diäten zeigten irgendwann kein Ergebnis mehr. Crystal hörte fast auf zu essen, trieb wie besessen bis zu acht Stunden Sport am Tag. Sehenden Auges steuerte sie in eine Magersucht.

Crystal: "Ich verlor meine Haare, ich hatte blaue Flecke, wenn man mich nur angefasst hat und ich hatte unglaubliche Magenschmerzen. Über Stunden hinweg immer dieser Schmerz, der den Bauch zerfressen zu scheint. Du kannst außerdem nicht schlafen, und du hast dauernd Sodbrennen, was dir den Hals hochschießt in den Mund, weil alles was dein Körper will ist etwas zu essen!"

Als ihre Agentin ihr dann noch sagte, sie müsse weiter abnehmen, beschloss Crystal: Das war’s! Mitten in einem Job verließ sie ihre Agentur, ließ ein 40.000-Dollar-Shooting sausen - und fing wieder an zu essen. Crystal wechselte die Agentur – und aß. Sie nahm immer mehr zu, begann dann als 23-Jährige als Übergrößen-Model zu arbeiten. Jetzt ist sie erfolgreicher als zuvor. Ihre Geschichte wurde bekannt, und plötzlich interessierten sich auch große Designer wie Jean Paul Gaultier für sie. Und sie hat jetzt ein Buch über ihre Erfahrungen geschrieben. Der Titel: 'Hungry' - also hungrig.

Anzeige