BEAUTY BEAUTY

Von der Wasserwelle zum Sleek-Look: Beauty-Trends im Wandel der Zeit

Die Haar- und Make-up-Trends der letzten 100 Jahre

Wie die Zeit verfliegt: Was waren wohl die bekanntesten Beauty Looks der letzten 100 Jahre? Für jedes Jahrzehnt steht ein ganz bestimmter Trend, der im Video nachgestylt wird - von der Wasserwelle bis zum Sleek-Look der 90er.

Reise durch 100 Jahre Haar- und Make-up-Trends: Von der Wasserwelle über Beehive zum Sleek-Look
Heute hält man Trend am besten mit einem Selfie fest

1910 lagen hochgesteckte Locken voll im Trend. Zu dieser Zeit kam der ersten Apparat für Dauerwellen auf den Markt und fast jede Frau präsentierte sich mit wallendem Haar. Komplizierte Frisuren waren in diesem Jahrzehnt allerdings vor allem das Privileg der reichen Gesellschaftsschichten und für viele Frauen kaum erschwinglich. Das Make-up war eher dezent.

In den 1920er-Jahren waren Kurzhaarfrisuren allgemein beliebt, die für Gleichberechtigung standen. Hollywood-Stars trugen den Trend in die ganze Welt hinaus. Die Stellung der Frau in der Gesellschaft besserte sich und dies zeigten besonders die Frisurentrends. Um die Weiblichkeit beizubehalten, waren auch die kurzen Frisuren gewellt. Der Trend bei Make-up: Die Lippen wurden farblich stark betont und in der Breite etwas verschmälter, dafür in der Höhe etwas übermalt.

DAS Symbol für die 30er-Jahre ist auch heute noch die Wasserwelle. Zur Welle trugen die Frauen auffälligen roten Lippenstift. In den 40er wurde eingedreht. Zwei große Rollen auf dem Kopf, die unteren Haare ebenfalls in einer Rolle nach innen oder außen gelegt und festgesteckt. Ein Look, der sich heute nicht allzu großer Beliebtheit erfreut.

Marylin Monroe-Style, Beehive & Sleek-Look

Wer an die 50er denkt, dem kommt wohl automatisch Marilyn Monroe in den Sinn. Die Haarpracht wurde immer glamouröser und auffälliger. Toupierte Locken waren ein absoluter Hingucker. Dazu trugen die Frauen auffälligen Lippenstift und einen aufreizenden Liedstrich.

1960 war die Zeit des Beehives, der in den 2010er-Jahren durch Amy Winehouse sein Revival feierte. Die toupierte Mähne wurde mit jeder Menge Haarspray fixiert. In den 60ern hielt man sich mit Lippenstift allerdings zurück und setzte stattdessen auf die Betonung der Augen.

In den 70ern war fast alles Trend. Im Video kehrt die Frau ganz hippiemäßig zum natürlichen Look zurück.

Breit, hoch, auffällig sind die Stichwörter, die einem zu der typischen Frisur der 80er einfallen. Der hohe, toupierte Pferdeschwanz wurde mit massig Haarspray fixiert und die Augen in bunten Farben betont.

Glatte, lange Haare waren der Look der 90er. Die Damenwelt freute sich über diese unkomplizierte Frisur. Das stundenlange Styling hatte ein Ende.

2000 hat sich an Frisur und Make-up nur noch wenig geändert. Es blieb unkompliziert. Der Sleek-Look war in. Die Augen wurden dunkel betont und Kajal war ein Muss.

Nach einer Minute kommt das Model mit ihrem Styling in diesem Jahrzehnt an. Leichte Wellen und das perfekte Duckface für ein Selfie inklusive. Was für eine hübsche Zeitreise, oder?

Anzeige