LEBEN LEBEN

Virusfalle Smartphone: Wer unterwegs freies WLAN nutzt, riskiert seine Daten

Virusfalle Number One: Free Wi-Fi!
Virusfalle Number One: Free Wi-Fi! Kostenloses WLAN kann gefährlich werden! 00:09:32
00:00 | 00:09:32

Virusfalle Number One: Free Wi-Fi!

Handy-Hacker verspüren oftmals großes Interesse, wenn es um das Ausspionieren des geliebten Smartphones fremder Menschen geht. Schließlich ähnelt das Handy vieler Smartphone-Besitzer einer persönlichen Schatztruhe, die gut gefüllt ist mit allerlei pikanten Details über das sehr intime Privatleben. Doch wo lauern die größten Virusfallen und wie können Sie sich vor ihnen schützen?

Lassen Sie bei Ihrem Smartphone gerne die WLAN-Funktion dauerhaft aktiviert, wenn Sie unterwegs sind? Keine gute Idee: Denn die größten Sicherheitslücken beim Smartphone sind die WLAN- und Bluetooth-Funktionen, warnt Mobilfunk-Forensiker Sohrab Moobed. Kostenloses WLAN gibt es an zahlreichen Flughäfen, Bahnhöfen, Restaurants oder Kaffees. Die meisten Smartphone-Nutzer machen sich darüber gar keine Gedanken, sehen das offene WLAN als praktische und bequeme Möglichkeit, schneller im mobilen Internet unterwegs sein zu können. Doch diese Bequemlichkeit kann im schlimmsten Fall mit einem hohen Preis bezahlt werden! Damit Hacker Zugang zu Ihrem Smartphone erhalten, muss man sich mit seinem Gerät noch nicht einmal aktiv in die freien Hot-Spots einloggen. Es genügt tatsächlich, dass die WLAN-Funktion des Handys in der Öffentlichkeit überhaupt aktiviert ist.

Wie genau die Hacker es in Ihr Handy schaffen und wie sie sich davor schützen können, das zeigen wir in einem überraschenden Experiment!

Anzeige