Viren: Das sind die gefährlichsten Erreger

Viren - Die gefährlichsten Erreger
Foto: dpa
Bild 1 von 9: HIV (HI-Virus)
Zu den bekanntesten tödlichen Krankheitserregern unter den Viren gehört wohl das HI-Virus (Menschliches Immunschwäche-Virus). Es ist der Auslöser der Immunschwäche AIDS. Es gab viele Vermutungen über einen tierischen Träger des Virus. Forscher fanden schließlich heraus, dass HIV von Schimpansen stammt. Laut Statistik der UNAIDS starben 2012 1,6 Millionen Menschen an den Folgen von Aids (englisch für „erworbenes Immundefektsyndrom“). Ende 2012 lebten 35,3 Millionen Menschen mit HIV. Im selben Jahr infizierten sich 2,3 Millionen neu. Am stärksten verbreitet ist der HI-Virus im südlich der Sahara gelegenen Teil Afrikas, dort leben 25 Millionen Menschen mit HIV. Übertragen wird HIV durch Körperflüssigkeiten, insbesondere durch Blut, Sperma und Vaginalsekret, aber auch durch Muttermilch. Es gibt viele Menschen, die das HI-Virus in sich tragen, aber nie an AIDS erkranken. Wird HIV frühzeitig im Blut nachgewiesen, können Medikamente den Erreger in Schach halten. Denn der Virus zerstört das Immunsystem stetig, sodass sich der Körper nicht mehr gegen Erkrankungen wehren kann. In den ersten zwei Wochen nach der Infektion sind die Viren im Körper am aktivsten und verbreiten sich schnell. Infizierte sind dann hochansteckend. Fatalerweise werden die Symptome oft einer Grippe oder einem Magen-Darm-Infekt zugeordnet, da sie diesen stark ähneln und nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Neben Fieber, Abgeschlagenheit, Durchfall, Nachtschweiß und Lymphknotenschwellungen kommt es bei der HIV-Infektion aber noch zum Hautausschlag. Der Körper bildet immer mehr Antikörper, doch er schafft es nicht, den Virus zu besiegen. Die Symptome kehren gehäuft wieder, der Körper wird zunehmend schwächer und ist schwerwiegenden Erkrankungen wie Lungenentzündung oder Krebs hilflos ausgesetzt. Sobald das Virus Nerven- und Gehirnzellen angegriffen hat, heißt die Erkrankung AIDS.
ANZEIGE
ABNEHMEN
Abnehmen mit Bitterstoffen
Darum ist Rucola gut zum Abnehmen
Darum ist Rucola gut zum Abnehmen
Bitter macht schlank

Herbe Gemüsesorten wie Rosenkohl oder Rauke sind nicht nur gesund, sondern lassen auch die Pfunde purzeln. Sie bändigen die Lust auf Süßes.

Raw till 4
Rohkostdiät so ungesund wie Fast Food?
Rohkostdiät so ungesund wie Fast Food?
Bis 16 Uhr nur Obst und Gemüse

Bei der ‚Raw till 4‘-Diät kommen bis vier Uhr nachmittags nur Obst und Gemüse auf den Teller. Kann das gesund sein? Und wie viel Rohkost ist zu viel?

GESUNDHEIT
Weisse Liste soll zuverlässiger bewerten
So werden Pflegeheime neu bewertet
So werden Pflegeheime neu bewertet
Nach Kritik am Pflege-TÜV

Nachdem der Pflege-TÜV mit seinen Schulnoten für Pflegeheime schon lange in der Kritik stand, hat ein Vergleichsportal nun eine neue Strategie entworfen, um Heime zu bewerten.

Meningitis
Was Sie über Meningitis wissen sollten
Was Sie über Meningitis wissen sollten
Hirnhautentzündung

Symptome, Krankheitsverlauf und Behandlungsmöglichkeiten: Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei Meningitis achten müssen.

FITNESS
Übungen für schlanke Beine mit Pilates
Übungen für straffe, definierte Beine!
Übungen für straffe, definierte Beine!
Fit für den Sommer

Sie suchen effektive Übungen für schlanke Beine? Trainerin Mimi zeigt Ihnen im Video, wie Sie sanft Muskulatur aufbauen und Ihre Beine straffen.

Workout gegen Hängebrüste
Nie wieder Hängebrüste!
Nie wieder Hängebrüste!
So straffen Sie Ihren Busen

Ein leidiges Thema, das viele Frauen beschäftigt: Hängebusen. Mit diesen einfachen Fitness-Übungen sagen Sie der Schwerkraft den Kampf an!