VORNAMEN VORNAMEN

Verrückter Vorname: Eltern wollten ihr Kind Lucifer nennen

Was für ein verrückter Vorname: Eltern wollten ihr Kind Lucifer nennen.
Ein Kind aus Kassel sollte Lucifer genannt werden. Der Vorname steht allerdings als Synonym für den Teufel. © Getty Images/iStockphoto, evgenyatamanenko

Skurrile Vornamen gibt es viele – dieser ist wirklich ungewöhnlich

Meinen die das wirklich ernst? Das dürfte der Standesbeamte in Kassel bei diesem Vornamen gedacht haben. Eltern wollten ihr Kind tatsächlich Lucifer nennen. Zum Glück konnten sie umgestimmt werden. Nun heißt der Junge Lucian.

Lucifer steht als Synonym für den Teufel

Der Beamte der Stadt habe vermutet, der Vorname könne das Wohl des Kindes gefährden, sagte Matthias Grund vom Amtsgericht Kassel. Daraufhin hat er das Gericht eingeschaltet, um den Fall zu klären.

Schließlich ließen sich die Eltern bei einer nichtöffentlichen Anhörung überzeugen. Hätten sie auf ihrer Namenswahl beharrt, hätte das Amtsgericht entscheiden müssen, ob der Name Lucifer zulässig ist. Wörtlich bedeutet der Name Lucifer 'Lichtträger'. Seit dem Mittelalter steht er jedoch als Synonym für den Teufel.

Unser Video verrät: Das ist bei Weitem nicht der verrückteste Vorname, den Eltern ihren Kindern gegeben haben...

So haben Eltern ihre Kinder wirklich genannt!
So haben Eltern ihre Kinder wirklich genannt! Völlig bekloppte Vornamen 00:01:13
00:00 | 00:01:13

Kein Verbot für bestimmte Vornamen

Ein generelles Verbot für bestimmte Namen gebe es in Deutschland nicht, erklärte Frauke Rüdebusch von der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS): "Es gibt Richtlinien, aber keine Gesetze." Wie gut, dass es Menschen gibt, die Eltern bei solch skurrilen Einfällen noch umstimmen können.

Anzeige