LEBEN LEBEN

Vergewaltigungsopfer Lilly Lindner spricht über Vergangenheit

"In dem Moment, als es passiert ist, habe ich meinen Körper verlassen"

Als Kind und Jugendliche wurde sie mehrfach vergewaltigt, später hat sie sich freiwillig jahrelang prostituiert. Heute schreibt Lilly Lindner Bücher über ihre Erlebnisse und hält an Schulen Lesungen zu ihrer Geschichte. Wir haben die 24-Jährige getroffen und mit ihr über ihre bewegte Vergangenheit gesprochen.

Als Kind wurde Lilly Lindner von einem Nachbarn vergewaltigt. Ihre Kindheit endete im Alter von fünf oder sechs Jahren. In dieser Zeit habe sie aufgehört Mensch zu sein, sagt Lilly Lindner heute. Es folgten Jahre der Selbstverletzung und des Hungerns. In dieser Zeit habe sie sich mehr und mehr zurückgezogen - auch vor ihren Eltern. Mit 17 habe sie sich auf dem Weg der Besserung befunden. Doch dann passierte das Unglaubliche: Das junge Mädchen wurde erneut vergewaltigt.

Mit 20 begann sie dann, sich zu prostituieren. Eine bewusste Entscheidung für die höchste Form der Selbstverletzung, wie sie sagt. Vielleicht auch ein Weg, um die Kontrolle über Ihren Körper zurückzugewinnen und dem Trauma des kleinen schwachen Mädchens zu entfliehen. 'Stark sein' lautet ihr Motto.

Heute schreibt die junge Frau Bücher über ihre Geschichte, um anderen Opfern Mut zu machen. Aus diesem Grund hält Lilly Lindner auch Lesungen an Schulen. "Da ist immer irgendjemand im Raum, der genau versteht wovon ich rede", so Lilly Lindner.

Im Video erzählt Lilly Lindner von ihrer Vergangenheit - einer Zeit, die mit viel Schmerz und Angst verbunden ist.

Anzeige