NÄHEN NÄHEN

Verdeckter Reißverschluss, Zipper und Co.: Welcher Reißverschluss ist wofür geeignet?

Der richtige Reißverschluss für Ihr Kleidungsstück

Welche Reißverschlüsse gibt es eigentlich und wofür werden sie verwendet? In unserem Video zeigen wir Ihnen die verschiedenen Reißverschluss-Arten.

Reißverschlüsse gibt es in allen möglichen Varianten, in verschiedenen Farben, Breiten, Längen und Stärken. Unterschieden wird zwischen Reißverschlüssen mit Zähnchen und solchen mit einer Spirale.

Bei den Reißverschlüssen mit Zähnchen gibt es unterschiedliche Materialien. Die Zähnchen können aus Plastik oder Metall bestehen.

Bei den Spiral-Reißverschlüssen wurde eine Spirale mit dem Band verwebt; diese ist immer aus Plastik. Ihre Wagen und Zipper sind teilweise mit dekorativen Elementen versehen.

Grundsätzlich bestehen Reißverschlüsse aus einem Band, Zähnchen oder der Spirale, dem Schieber bzw. Wagen und dem Zipper in verschiedenen Formen. Außerdem gibt es teilbare Reißverschlüsse für Kleidungsstücke, die komplett geöffnet werden sollen. Für andere wie z.B. Hosen, verwendet man nicht-teilbare Reißverschlüsse. Sie werden am Ende durch eine Klammer zusammengehalten, damit sie sich nicht öffnen.

Reißverschlüsse sollten Sie nach ihrer Funktion auswählen: Für robuste Kleidungsstücke oder Taschen brauchen Sie einen Reißverschluss, der etwas aushält. Er sollte daher ein breites Band und große Metall-Zähne haben. Reißverschlüsse, die eher als Zierde dienen, können feiner sein.

Eine dezente Variante des Reißverschlusses ist der Naht-Reißverschluss bzw. der 'verdeckte' Reißverschluss. Bei ihm sind die Spiralen oder die Zähnchen nicht zu sehen. Diese Reißverschlüsse verwendet man für Kleidungsstücke, bei denen der Reißverschluss nicht sichtbar sein soll.

Wenn Sie einen besonders langen Reißverschluss benötigen oder noch nicht wissen, wie lang Ihr Reißverschluss sein soll, können Sie einen Endlos-Reißverschluss als Meterware bekommen. Dabei entscheiden Sie selbst, wie viele Schieber Sie verwenden möchten. Wichtig ist, dass Sie Anfang und Ende des Reißverschlusses verriegeln.

Mehr Anleitungen finden Sie bei unserem Partner Makerist.

Anzeige