Verdammt: Fluchen ist gut für die Seele

Fluchen löst positive Gefühle aus

Fluchen wird nicht gerne gehört: Schon den Kindern sagen wir: "Schimpf nicht!“, "Keine bösen Wörter!". Auch bei Erwachsenen sind die Verhaltensregeln klar und Schimpfwörter tabu. Ein Versuch überrascht uns jetzt und bestätigt das Gegenteil: Denn Schimpfwörter tun der Seele gut!

Testpersonen konnten in einem Versuch Schmerzen deutlich länger aushalten, wenn sie dabei fluchen durften. Fluchen soll außerdem positive Gefühle auslösen. So fühlt man sich durch ein beherztes Schimpfwort angeblich belastbarer und besser. Für die Ohren der Mitmenschen ist lautes Fluchen allerdings nicht besonders gesund. Deshalb lieber nur schimpfen, wenn man niemand in der Nähe ist.

Anzeige