LEBEN LEBEN

Valerie van der Graaf: Mit Kurven in die Topmodel-Liga

Wird das kurvige Model ein neues Idealbild?

Eine üppige Oberweite, scharfe Kurven und viel nackte Haut - Newcomer-Model Valerie van der Graaf ist das neue Werbegesicht der renommierten Dessous-Linie 'Passionata'. Dabei passt die 22-Jährige so gar nicht in das typische Modelbild aus Hungerhaken und flachbrüstigen Mädchen. Viele schöpfen durch das kurvige Model nun Hoffnung, ein neues Idealbild in der Modelbranche gefunden zu haben. Doch kann es der jungen Valerie tatsächlich gelingen, ihren Typ langfristig im harten Business der dünnen Frauen zu etablieren?

Die Rufe nach einer Revolution im Modelbusiness gibt es schon lange. Dennoch: Schluss mit den dünnen Mädchen ist bis heute nicht. Kein Wunder, dass Verfechter der sogenannten Plus-Size-Models in Valerie den lang ersehnten Messias der Modebranche sehen. Ganz schön viel Druck, der da auf den Schultern des jungen Models lastet.

Dennoch: Groß rauskommen wollte Valerie eh schon immer. Warum also nicht auch gerne mit einem etwas üppigeren Vorbau als die Kolleginnen? In puncto Posing steht Valerie ihnen schließlich in nichts nach. Das Model hat sich bereits für das renommierte Sportmagazin 'Sports-Illustrated' ablichten lassen, dessen Cover auch schon Model-Legenden wie Heidi Klum oder Tyra Banks zierten.

Ob Valerie nun auch einen Platz in der Riege der Super-Models einnehmen darf, wird sich zeigen. Eines steht jedoch fest: Sollte sie es schaffen, dann bekommen vielleicht nicht nur Männer Appetit auf mehr, sondern auch die ein oder andere Model-Kollegin!

Anzeige