Valeria Lukyanova ist eine lebende Barbie-Puppe

Menschliche Puppe bekommt eigene Fotostrecke

Diese Frau macht derzeit in den US-Medien von sich Reden: Valeria Lukyonova aus der Ukraine, die sich selbst als "lebende Barbie" bezeichnet, ist in den USA bereits zu einer echten Internet-Sensation geworden. Jetzt hat die 21-Jährige mit der Wespentaille sogar eine eigene Fotostrecke in der amerikanischen Modezeitschrift 'V magazine' bekommen.

Anzeige
Menschliche Puppe bekommt eigene Fotostrecke
Valeria Lukyanova will unecht aussehen

Die Ähnlichkeit zur Barbie-Puppe ist unverkennbar: Blaue Kulleraugen, dünnes Näschen, volle Lippen, üppige Oberweite und eine extrem schmale Taille gehören zu Valerias Markenzeichen. Für dieses Aussehen habe sie sich nicht nur stark geschminkt, sondern angeblich auch schon einige Male unters Messer gelegt.

Valeria Lukyanova will unecht aussehen

"Ich bin froh, dass ich unecht aussehe. Das bedeutet, dass ich einen guten Job mache", so das Model im Interview mit dem Magazin. Eigentlich arbeitet die Ukrainerin als Lehrerin an der 'School Of Out-Of-Body Travel'. Dort wird den Schülern beigebracht, wie sie ihren menschlichen Körper verlassen und in einen geistigen Zustand übergehen. "Das ist die Zukunft der Menschheit", so die 21-Jährige.

Und was macht die lebende Barbie in ihrer Freizeit? "Morgens kümmere ich mich um mein Gesicht und bekomme eine Massage. Dann verbringe ich einige Zeit im Internet", so Valeria. "Ich meditiere und trainiere dann im Fitness-Studio. Ich gehe mit meiner besten Freundin spazieren und koche dann zu Hause für meinen Freund." Was für ein normaler Alltag einer nicht ganz so normalen Frau...

(Foto: Facebook / Valeria Lukyanova)