BABY BABY

Väter häufig eifersüchtig auf den Nachwuchs

Das Baby ist da
Das Baby ist da Viele Väter sind eifersüchtig auf den Nachwuchs 00:02:27
00:00 | 00:02:27

Alles dreht sich nur noch um das Baby

Endlich ist der Nachwuchs da. Neben der unendlichen Freude verspüren manche Väter aber auch das Gefühl der Eifersucht. Die frischgebackenen Mütter haben nur noch Augen für das Baby und einige Papas fühlen sich da manchmal vernachlässigt. 

Manche Väter fühlen sich abgeschrieben

Neun Monate wurde gewartet und dann ist es endlich soweit: Das Baby ist da und alles ist plötzlich anders. Die Eltern sind unendlich dankbar und freuen sich über den Nachwuchs. Doch nach kurzer Zeit schleicht sich bei manchen Vätern das Gefühl der Eifersucht ein. Alles dreht sich bei den frischgebackenen Müttern nur noch um das Baby und da fühlt sich der ein oder andere Papa schon ein wenig abgeschrieben.


Kein Wunder, der Nachwuchs stellt die Lebenswelt der Eltern ordentlich auf den Kopf. Besonders Frauen erleben körperliche und hormonelle Veränderungen und die Romantik mit dem Partner bleibt da manchmal auf der Strecke. Vielen Frauen ist die körperliche Nähe mit ihrem Mann zu viel, nachdem sie sich schon den ganzen Tag um das Baby gekümmert haben.

Tipps gegen die Eifersucht

Das muss aber nicht so sein. Es gibt einige Tipps, mit denen keine Eifersucht aufkommt und vielleicht etwas mehr Zeit mit dem Partner drin ist. Schon vor der Geburt können sich die werdenden Eltern zum Beispiel in einem Geburtsvorbereitungskurs auf die neue Lebenslage einstellen. Wenn das Baby dann da ist, sollten die Eltern ihren Tag mit dem Kind so gut es geht strukturieren, um auch Zeit für sich zu schaffen.


Frauen sollten ihren Partner nach der Geburt verstärkt mit einbeziehen, damit sie auch wissen, wie sehr sie gebraucht werden. Zwar können die Väter nicht stillen, aber sie können sich zum Beispiel beim Wickeln nützlich machen oder einfach eine Runde mit dem Nachwuchs spazieren gehen. Wichtig ist auch, dass die Eltern nicht perfekt sein wollen, sondern die Zeit mit dem Baby und auch miteinander als Paar genießen. Nach einiger Zeit hat sich der Tagesablauf eingespielt und das Thema Eifersucht ist vergessen, da die Eltern auch wieder mehr Zeit für sich haben.

Anzeige