Ursache für Magersucht entdeckt: Verbindungsfehler im Gehirn

31.01.13 10:29
Ursache für Magersucht entdeckt: Verbindungsfehler im Gehirn
Mehr zu diesem Thema
Magersucht Test
Magersucht Test Magersucht: Sind Sie gefärdet?
Alles über Essstörungen
Alles über Essstörungen Magersucht, Bulimie, BDE
Binge-Eating-Syndrom Seltene Essstörung
Tagebuch einer Magersüchtigen
Tagebuch einer Magersüchtigen 'Kontrolliert außer Kontrolle' von Hanna-Charlotte Blumroth
Fettsucht, Magersucht, Fehlgeburten
Fettsucht, Magersucht, Fehlgeburten Fettsucht, Magersucht - und nun auch noch Fehlgeburt

Magersüchtige haben falsche Selbstbild

Magersüchtige empfinden sich stets als zu dick – egal wie dünn sie in Wirklichkeit sind. Diese gestörte Körperwahrnehmung ist offenbar auf einen Verbindungsfehler im Gehirn zurückzuführen. Das haben Forscher der Ruhr-Universität Bochum mit Hilfe von Kernspin-Aufnahmen herausgefunden.

In der Studie wurde zunächst die Selbstwahrnehmung des eigenen Körpers der Probandinnen, zehn magersüchtigen und fünfzehn gesunden jungen Frauen getestet. Dafür mussten die Frauen am Computer aus Bildern mit verschiedenen Körpersilhouetten das Bild auswählen, das ihnen selbst am ähnlichsten ist. Zehn weitere Kontrollpersonen bekamen anschließend die Ganzkörperbilder der Probandinnen und sollten diese ebenfalls den passenden Silhouetten zuordnen.

Das Ergebnis: Sowohl Gesunde als auch Magersüchtige schätzten ihre Körperform anders ein als ein Außenstehender. Doch während gesunde Frauen sich selbst als dünner wahrnehmen, empfinden sich die Magersüchtigen stets dicker als die Außenstehenden. Warum ist das so?

Magersucht beginnt im Kopf

Um die Ursache für die unterschiedliche Wahrnehmung herauszufinden, wurden nun auch die Gehirnaktivitäten der Probandinnen untersucht, während sie die Fotos betrachteten. Dabei ging es vor allem um zwei Bereiche im Gehirn, die für die Wahrnehmung und frühe Verarbeitung von Körperbildern wichtig sind: die "fusiform body area" kurz FBA und die extrastriate body area" kurz EBA. Das Ergebnis: Bei den magersüchtigen Studienteilnehmern ist das Netzwerk aus FBA und EBA anders aufgebaut als bei gesunden.

Doch nicht nur das: Die Forscher konnten sogar berechnen, dass die Stärke der Verbindung von FBA zur EBA mit der Fehleinschätzung der Magersüchtigen einhergeht: Je schwächer die Verbindung zwischen den beiden Bereichen, umso dicker empfanden sich die magersüchtigen Frauen. Der eingeschränkte Input aus der FBA könnte der Mechanismus für die Probleme mit dem Körperbild sein, die einen entscheidenden Faktor für die Magersucht darstellt, vermuten die Forscher.

ANZEIGE
ABNEHMEN
Fettspeicherung im Körper
DAS verrät der Ort der Fetteinlagerung
DAS verrät der Ort der Fetteinlagerung
Beine, Bauch oder Hüfte?

Während die einen zuerst am Bauch zunehmen, lagern die anderen überschüssiges Fett an Po und Oberschenkeln ein. Wo Sie zunehmen verrät dabei, warum Sie zunehmen.

Fünf Fehler beim Eisessen
5 Fehler beim Eis-Essen
5 Fehler beim Eis-Essen
Schon immer falsch geleckt?

Kaltes Eis bringt an heißen Tagen Abkühlung und erfrischt - oder etwa doch nicht? Die Antwort darauf und andere verblüffende Fakten über das Eisessen gibt es hier.

GESUNDHEIT
Hepatitis A bis E
Hepatitis - der stille Killer im Blut
Hepatitis - der stille Killer im Blut
Symptome wirken oft harmlos

Millionen Menschen sind mit Hepatitis-Viren infiziert, ohne es zu wissen. Nur eine Blutuntersuchung kann zeigen, ob Sie unter der Leberentzündung leiden.

Cola im Körper
So wirkt eine Dose Cola im Körper!
So wirkt eine Dose Cola im Körper!
Das passiert nach 60 Minuten

Wie wirkt Cola im Körper? Der britische Blogger Niraj Naik erklärt, was eine Stunde nach dem Trinken einer Dose Cola im Körper passiert.

FITNESS
Auf zum Frühsport!
Das beste Anti-Frust-Mittel? Frühsport
Das beste Anti-Frust-Mittel? Frühsport
Holen Sie sich den Fit-Kick

Sport zu treiben ist immer eine gute Idee - am besten allerdings früh morgens. Das hält nicht nur fit, sondern fördert auch den Schlaf und gibt Energie.

Gründe fürs Joggen
Darum laufen wir!
Darum laufen wir!
Unsere Redakteure verraten

Es gibt viele gute Gründe, mit dem Laufen anzufangen. Das glauben Sie nicht? Dann schauen Sie mal, was unsere Redakteure regelmäßig auf die Joggingstrecke treibt.