Urlaub auf Rezept

Eine Woche Urlaub am Meer - und das für wenig Geld. Das unglaubliche Angebot für eine dreiköpfige Familie: Von dem eigentlichen Komplett-Reisepreis von 1049 Euro soll die Krankenkasse 450 übernehmen. Das wären eine Woche Halbpension für schlappe 599 Euro!

Allerdings ist das keine reine Lustreise. Hier gilt: ohne Fleiß, kein Preis. Den Bonus gibt es nämlich nur, wenn die Feriengäste an Gesundheitskursen teilnehmen. Das ist der Deal mit der Krankenkasse. Im Detail bedeutet das: Mama Anna und Papa Andrej müssen acht Bewegungs- und acht Entspannungskurse besuchen. Und Tochter Kiara wird zu acht Einheiten Bewegungstherapie verdonnert.

Für Tochter Kiara geht es am ersten Urlaubstag bereits um 8 Uhr in den Miniclub. Das klingt aber eher nach Spaß als nach Pflichtprogramm. Die Eltern Anna und Andrej müssen dagegen zur ersten Einheit antreten: Muskelentspannung steht auf dem Programm.

Die 16 Kurs-Einheiten können die Leglers auch in acht Doppelstunden absolvieren. Das bedeutet: Drei Tage durchpowern, dafür gibt es vier freie Tage als Belohnung. Am zweiten Tag wird deshalb gnadenlos durchgezogen. Bereits nach dem dritten Ferientag sind alle Gesundheitskurse von Eltern und Kind abgehakt! Jetzt kann die Familie vier Tage lang entspannen - ohne Pflichten, ohne Kurse, ohne Sport.

Das Ergebnis: Wer Bewegung und frühes Aufstehen nicht scheut, der kann sich bei der Krankenkasse eine kräftige Ferien-Finanzspritze abholen. Sehr viele Krankenkasse bieten solche sogenannten Präventionsreisen an. Man muss eben einfach nur damit einverstanden sein, im Urlaub nicht nur auf der faulen Haut zu liegen.

Anzeige