Unterricht mit Handys: Patrick Bronner wurde zu einem der besten Lehrer Deutschlands gekürt

So geht Unterricht bei einem der besten Lehrer des Landes
So geht Unterricht bei einem der besten Lehrer des Landes Innovativ und interaktiv 00:01:59
00:00 | 00:01:59

Patrick Bronner begeistert seine Schüler mit Modernität

Mathe oder Physik waren Ihre Hassfächer in der Schule? Besonders der Lehrer ging gar nicht und hat nur seine Formeln an die Tafel geschmissen? Diese Zeiten scheinen vorbei zu sein! Patrick Bronner ist Mathe- und Physiklehrer und wurde für seinen innovativen Unterricht in Berlin zu einem der besten Lehrer Deutschlands gekürt. Aber was macht seinen Unterricht so besonders?

Das Team von Herrn Bronner vom Friedrich-Gymnasium Freiburg gewann den ersten Preis in der Kategorie 'Innovativer Unterricht' für ihr Projekt zu Smartphones im Unterricht: Schüler erforschten hier mit weiteren Kooperationspartnern den Nutzen mobiler Endgeräte für mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer. Über 60 Experimente wurden in einer Ausstellung präsentiert und online veröffentlicht. 

"Jetzt geht's darum, Schallwellen sichtbar zu machen. Dafür braucht man eigentlich richtig teure Geräte, nämlich ein Oszilloskop. Aber: euer Smartphone kann das genau so gut", erklärt Herr Bronner seiner Klasse. Die Schüler dürfen zum Thema Schwallwellen, die Wellen selbst mit ihrem Handy messen. Das Programm dafür hat Bronner selbst in Zusammenarbeit mit der Universität Freiburg entwickelt. 

Die Schüler sind begeistert: "Es ist einfach nett, wenn man das Gerät, mit dem man so viel Zeit verbringt, auch im Unterricht benutzt kann", erzählt die 13-jährige Marlene Hin. "Man kann auch selber was machen auch mit Freunden dann in Gruppenarbeit und da lernt man dann auch meines Erachtens nach mehr", so Florian Kuthe, ein anderer Schüler.

Insgesamt 16 Lehrer erhielten den Deutschen Lehrerpreis

Der zweite Preis in dieser Kategorie ging an ein Team vom Luisen-Gymnasium Hamburg-Bergedorf für ein Stadtentwicklungs-Projekt. Den dritten Preis bekam ein Team vom Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Roth für ein Projekt zu Elektro-Fahrzeugen. Im Bereich 'Schüler zeichnen Lehrer aus' gingen vier Auszeichnungen nach Nordrhein-Westfalen, drei Auszeichnungen vergab die Jury nach Baden-Württemberg. Je zwei Preisträger gab es in Niedersachsen und Schleswig-Holstein, je einen in Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

An dem Wettbewerb um den Deutschen Lehrerpreis beteiligten sich insgesamt rund 4.500 Schüler und Lehrer. Er wird seit 2009 jährlich von der Vodafone-Stiftung und dem Deutschen Philologenverband veranstaltet. Für besonderen Einsatz und soziale Kompetenz haben insgesamt 16 Lehrer und sechs Pädagogen-Teams den Deutschen Lehrerpreis erhalten.

Wie der Unterricht des Gewinners Patrick Bronner genau aussieht und wie viel Mühe es den Lehrer gekostet hat, so eine Art des Unterrichts einzuführen, sehen Sie im Video!

Anzeige