Ungewöhnliche Love-Story: Frau findet die Liebe durch eine Flaschenpost

Gesucht und gefunden - durch eine Flaschenpost

Susannes Liebesgeschichte klingt wie das Drehbuch eines Hollywood-Streifens. Damals ist sie 44 Jahre alt und suchte bereits seit fast vier Jahren einen neuen Partner. Bei Dating-Portalen hoffte sie auf die große Liebe, doch Fehlanzeige. Die Erfahrungen, die sie dort mit Männern gemacht hatte, waren frustrierend. Sie hatte die Hoffnung aufgegeben – bis ihr ausgerechnet eine Flaschenpost die große Liebe brachte.

Liebe durch Flaschenpost
Romantischer geht's kaum: Eine Flaschenpost brachte die beiden zusammen.

Um einfach auszuspannen und die ganzen Enttäuschungen zu vergessen, machte sie mit ihrer besten Freundin auf der niederländischen Nordseeinsel Ameland Urlaub. Dort traf sie die Entscheidung, sich aus sämtlichen Dating-Portalen abzumelden und die Suche nach Mr. Right aufzugeben. Aus einem Spaß heraus leerte sie mit ihrer Freundin eine Flasche Wein und schrieb einen Brief. Gesucht werde ein Mann zwischen 40 und 50 Jahren, der humorvoll, naturverbunden, treu, tier- und kinderlieb sei. Sie steckte den Brief in die leere Weinflasche und warf sie ins Meer. Das Unglaubliche: Auf dem holländischen Festland, nur 23 Kilometer von der Insel entfernt, fand jemand Susannes Flaschenpost am Strand: die Kinder von Norbert.

Der damals 42-Jährige benötigte zuerst Zuspruch von seinen Kindern und seiner Familie, bis er sich auf Susannes Brief meldete. Vier Wochen schrieben sich die beiden E-Mails und sahen sich per Video-Chat. Schließlich nahm Norbert seinen Mut zusammen, stieg in sein Auto und fuhr nachts 250 Kilometer zu Susanne. Als sie sich dann zum ersten Mal sahen, war für beide klar: Es ist Liebe. Das ist inzwischen zweieinhalb Jahre her. Norbert ist mittlerweile zu seiner Freundin gezogen, im nächsten Jahr soll geheiratet werden. Und alles dank einer Flaschenpost.

Anzeige