GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Umweltgifte in Muttermilch: Stillen kann Babys krank machen

Von der eigenen Mutter vergiftet?
Von der eigenen Mutter vergiftet? Jedes 3. Kind ist bereits belastet 00:04:00
00:00 | 00:04:00

"Dass es an mir liegen könnte, war für mich nie das Thema"

Erschreckend: Mütter können ihre eigenen Babys vergiften, ohne es zu merken! Der Grund: Sie tragen Umweltgifte in sich, von denen sie selbst nichts wissen und sich zum Beispiel durchs Stillen direkt ans Kind weitergeben.

Die Folgen sind unter anderem extreme Formen von Neurodermitis mit unerträglichen Schmerzen! Mittlerweile ist schon jedes dritte Kind mit Umweltgiften belastet. In einer einzigartigen Klinik im bayrischen Wald gibt es jetzt zum Glück Hoffnung für die Betroffenen. Wir haben dort zwei Familien getroffen.

Anzeige