GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Übergewicht bei Kindern: Stress und erbliche Veranlagung machen dick

Übergewicht bei Kindern
Übergewicht bei Kindern Stress und erbliche Veranlagung machen dick 00:03:27
00:00 | 00:03:27

Übergewicht entsteht im Kopf

Es sind alarmierende Zahlen: 15 Prozent der 3- bis 17-Jährigen sind zu dick, 6 Prozent sogar fettleibig. Bisher galten falsche Ernährung und Bewegungsmangel als zentrale Ursache. Doch nun kommt in der Wissenschaft eine andere Theorie auf: Fettleibigkeit entstehe im Kopf, nicht im Körper. So sieht Hirnforscher Achim Peters von der Universität Lübeck Stress als Hauptursache für Übergewicht.

Anzeige

Doch nicht nur Stress kann zu Fettleibigkeit führen, sondern auch erbliche Veranlagung. Bei manchen Menschen werden Gewichtsprobleme nämlich schon in der Schwangerschaft begünstigt. Denn übergewichtige Mütter beeinflussen unter Umständen, ob ihr Kind später zu Fettleibigkeit neigen wird.