GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Tumor statt Baby im Bauch!

Tumor statt Baby im Bauch!
© dpa, Felix Heyder

Sie dachte, sie bekäme ein Baby

Es sollte der schönste Tag ihres Lebens werden - doch dann kam alles anders: Am Tag ihrer lang geplanten Traumhochzeit bekommt Lucy Duffy die Schock-Diagnose Krebs. Und damit noch nicht genug: Das Baby, mit dem sie dachte schwanger zu sein, ist kein Baby - sondern ein Tumor.

Der Albtraum der Duffys beginnt, als Lucy schwanger wird - für beide ist es ein Wunschkind. In der sechsten Woche bekommt Lucy eine starke Blutung. Beim Arzt erfahren die Duffys die furchtbare Wahrheit: In Lucys Gebärmutte wächst kein Embryo heran, sondern mutiertes Gewebe. In sehr seltenen Fällen kann daraus ein Tumor entstehen. Die junge Frau ist geschockt: "Ich war am Boden zerstört. Ich konnte nicht glauben, dass es nie ein Baby gegeben hatte."

Eine Woche vor der Hochzeit wird der Tumor in einer Operation entfernt. Bei der Analyse stellt sich heraus: Lucy hat Krebs. "Erst hatte ich unser Hochzeits-Baby verloren und dann wurde mir an unserem Hochzeitstag gesagt, dass ich Krebs habe." Lucy und ihr Mann Chris entschließen sich, die Hochzeit trotzdem wie geplant zu feiern, ihre schlimme Erkrankung aber vor den Gästen geheim zu halten. "Wir hatten zwei Jahre damit verbracht, unsere Traumhochzeit zu planen. Ich habe nie erwartet, dass etwas schief geht, ich habe sicherlich nie erwartet, das Wort 'Krebs' am Morgen meiner Hochzeit zu hören", sagt Lucy der britischen Zeitung 'Daily Mail'. "Wir haben es vor den Gästen geheim gehalten, weil wir wollten, dass unsere Hochzeit ein fröhlicher Tag bleibt. Wir wollten, dass alle einen schönen Tag haben."

Das Baby mutierte zum Tumor

Tapfer steht das junge Paar seinen Hochzeitstag durch und schwört sich zu lieben - in Gesundheit und in Krankheit. Wie ernst dieser Schwur in genau diesem Moment war, können die Hochzeitsgäste nicht wissen. Nach Ende der Feier bricht die Braut schluchzend zusammen. Die Hochzeitsreise nach Mexiko kann das frisch verheiratete noch machen, doch danach beginnt für Lucy die Chemotherapie.

Ein Jahr nach der Diagnose ist Lucy mittlerweile auf dem Weg der Besserung. "Ich habe sehr früh gelernt, dass im Eheleben nicht alles nach Plan verläuft. An unserem Hochzeitstag zu erfahren, dass ich Krebs habe, war der härteste mögliche Start, aber jetzt weiß ich, dass wir alles überstehen können", sagt Lucy tapfer. Ein Baby wollen sie und Chris immer noch haben - bis die beiden es wieder versuchen können, müssen sie allerdings noch ein halbes Jahr warten.

Anzeige