TIERE TIERE

Trockenfutter für den Hund: Stiftung Warentest prüft 23 Produkte

Dieses Trockenfutter ist gesund für Ihren Hund
Dieses Trockenfutter ist gesund für Ihren Hund 23 Sorten im Test 00:02:32
00:00 | 00:02:32

Stiftung Warentest: Trockenfutter für den Hund

Hundehalter schwören auf Trockenfutter, denn es enthält viele Nährstoffe, die ein Hund am Tag benötigt - und 200 Gramm reichen pro Tag locker aus. Zum Vergleich: Bei Feuchtfutter werden 750 Gramm empfohlen. Außerdem ist es mit einer Tagesration ab 18 Cent (Feuchtfutter: 2,80 Euro) extrem günstig. Stiftung Warentest hat jetzt 23 Trockenfutter (davon fünf ohne Getreide) für Hunde getestet und davon mindestens 18 mit ‚gut‘ oder ‚sehr gut‘ bewertet.

Trockenfutter für den Hund
Dieses Futter ist gut für Ihren Liebling © picture alliance / dpa Themendie, Monique Wüstenhagen

Zwei Produkte schneiden ‚mangelhaft‘ ab, eines ‚ausreichend‘. Neben dem Nährstoffgehalt wird auch auf Schadstoffe getestet. Außerdem stehen die Fütterungsempfehlungen auf den Verpackungen, sowie der Wahrheitsgehalt der Werbeaussagen zur Debatte.

Die Bestnote der getreidehaltigen Produkte erhalten die Trockenfutter von Netto, Kaufland und Pedigree. Der Testsieger ‚Sancho Aktiv Mix‘ von Netto ist laut Herstellerangaben aber nur noch in Restposten zu finden. Das ‚K-Classic High Premium Adult‘ von Kaufland überzeugt aber ebenso als Alleinfutter und liefert alle notwendigen Nährstoffe zum kleinen Preis. Die Tagesration kostet etwa 18 Cent. Das ‚Pedigree Vital Protection Adult‘ ist das dritte sehr gute Trockenfutter und liegt mit 46 Cent pro Tagesration im mittleren Preissegment.

Zwei Produkte sind schadstoffbelastet

Unter den getreidehaltigen Futtern kann Bozita Naturals nicht überzeugen und wird mit ‚ausreichend‘ bewertet. Hier fehlt es an einigen wichtigen Nährstoffen, auch sind die Fütterungsangaben lückenhaft und die Werbeaussagen fragwürdig. Es ist aber nicht schadstoffbelastet.

Bei den getreidelosen Produkten überzeugen das ‚Real Nature Wilderness‘ von Fressnapf sowie das ‚Natur Plus Activa‘ und werden mit ‚gut‘ bewertet. Beide sind etwas teurer, die Tagesration kostet etwas mehr als einen Euro. Im Vergleich der getreidelosen Trockenfutter ist dieser Preis aber sehr günstig.

Das ‚Yarrah Adult Dog food‘ und das ‚Bubeck Pferdefleisch Nr. 89‘ fallen im Test durch. Beide werden mit ‚mangelhaft‘ bewertet. Das ‚Yarrah Adult Dog food‘ ist mit einer Tagesration für 1,83 Euro das teuerste Hundefutter im Test und das einzige Biofutter. Trotzdem überschreitet sein Jodgehalt deutlich die sicheren Höchstgrenzen. Der Hund könnte dadurch eine Schilddrüsenunterfunktion erleiden. Beim ‚Bubeck Pferdefleisch Nr. 89‘ fehlen sogar drei wichtige Vitamine, zwei andere kommen zu kurz, genau wie Jod und Linolsäure. Außerdem ist es hoch mit Acrylamid belastet. Es könnte Krebs verursachen und das Nervensystem Ihres Hundes schädigen.

Diese Trockenfutter überzeugen im Test:

- Kaufland K-Classic High Premium Adult (getreidehaltig, Note: sehr gut, Tagesration: 18 Cent)

- Pedigree Vital Protection Adult (getreidehaltig, Note: sehr gut, Tagesration: 46 Cent)

- Fressnapf Real Nature Wilderness (getreidefrei, Note: gut, Tagesration: 1,17 Euro)

Diese Trockenfutter fallen durch:

- Bozita Naturals (getreidehaltig, Note: ausreichend, Tagesration: 64 Cent)

- Yarrah Adult Dog food (getreidefrei, Note: mangelhaft, Tagesration: 1,83 Euro)

- Bubeck Pferdefleisch Nr. 89 (getreidefrei, Note: mangelhaft, Tagesration: 1,40 Euro)

-

Das vollständige Testergebnis finden Sie in unseren weiterführenden Artikeln.

Anzeige