Presenter


Trisomie 18: Mutter macht Anderen Hoffnung

25.02.16 18:37
Mehr zu diesem Thema
Seltener Gendefekt
Seltener Gendefekt Krankheit lies Brooke nicht erwachsen werden

Etwa eins von 3.000 Babys kommt mit Trisomie 18 zur Welt

Für Familie Peterson ist es ein kleines Wunder: Ihre Tochter Olivia hat im Januar ihren ersten Geburtstag gefeiert - und das obwohl kaum einer der Ärzte daran geglaubt hätte, denn Olivia lebt mit dem Gendefekt Trisomie 18.

Der Defekt betrifft etwa eine von 3.000 Lebendgeburten und ist nicht heilbar. Eine Untersuchung auf Trisomie ist ab der zwölften Schwangerschaftswoche möglich. Jedes Chromosom kommt beim Menschen zwei Mal vor. Nicht aber bei Trisomie: Hier tritt ein Chromosom dreimal auf, in diesem Fall das 18te. Das hat teils schwere Behinderungen zur Folge, die meisten der betroffenen Kinder sterben noch im Mutterleib.

Sollte das Kind die Schwangerschaft und die Geburt überleben, liegt die Lebenserwartung gerade einmal bei sechs Tagen. Betroffene Kinder sterben meist an Kreislaufversagen oder an einem Herzstillstand. Nur 40 von 100 geborenen Kindern erreichen das erste Lebensjahr. Die kleine Olivia gehört zu diesen Kindern. Ihre Mama wendete sich jetzt in einem Aufruf an alle Mütter, die dasselbe durchmachen, wie sie:

"Ich kenne diesen Weg und er ist so schmerzhaft und wunderschön. Genieße das Leben jetzt in diesem Moment, in den kleinen Dingen, die dich umgeben."

Ob ein Kind den Gendefekt Trisomie 18 entwickelt, ist stark vom Alter der Mutter abhängig, wie Forscher am King George Hospital in Großbritannien herausfanden. Für eine 18-jährige Frau beträgt das Risiko für ein Kind mit Trisomie 18 in der 12. Schwangerschaftswoche etwa 1:2.500, für eine 40-Jährige dagegen 1:180. Außerdem sind 75 Prozent der betroffenen Babys Mädchen.

Für Heather Peterson ist jeder Tag, jeder Fortschritt ihrer Tochter Olivia ein Geschenk. Kein Moment ist selbstverständlich, und daran will sie alle Eltern erinnern.

Baby mit Trisomie 18 feiert 1. Geburtstag

ANZEIGE
Känguruhen für Frühchen
Vater und Sohn halten Frühchen im Arm
Vater und Sohn halten Frühchen im Arm
Känguruhen fürs Überleben

Papa und Sohn haben je ein Frühchen auf der Brust - dieses so genannte Känguruhen lässt die Babys sich besser entwickeln.

Hüftdysplasie durch Pucken bedingt?
Kann Pucken wirklich schädlich sein?
Kann Pucken wirklich schädlich sein?
Hüftdysplasie bei Babys

Das Pucken bei Babys hat eine lange Tradition. Mediziner befürchten aber jetzt, dass diese Technik einen Hüftschaden hervorruft. Stimmt das wirklich?

Wann in die Notfallambulanz?

Wegen Lapalien Warteraum besetzen  [02:29]

 
ERNÄHRUNG
Food Art für die Kids leicht gemacht
So macht Kindern das Aufessen Spaß
So macht Kindern das Aufessen Spaß
Zeichentrick auf dem Teller

Da essen Ihre Kinder garantiert auf: Die Australierin Laleh Mohmedi zaubert mit gesunden Zutaten Figuren aus bekannten Kinderfilmen auf den Teller.

Vegane Ernährung für Kinder
Italien: Vegan-Kind beinahe gestorben
Italien: Vegan-Kind beinahe gestorben
Eltern verlieren Sorgerecht

Erwachsenen mag der Verzicht auf Tierisches gut tun, bei Kindern droht das Gegenteil. In Mailand hat vegane Ernährung einem Kind fast das Leben gekostet.

GESUNDHEIT
Hüftdysplasie durch Pucken bedingt?
Kann Pucken wirklich schädlich sein?
Kann Pucken wirklich schädlich sein?
Hüftdysplasie bei Babys

Das Pucken bei Babys hat eine lange Tradition. Mediziner befürchten aber jetzt, dass diese Technik einen Hüftschaden hervorruft. Stimmt das wirklich?

Stilles Ertrinken, Sekundäres Ertrinken
Vier Arten des Ertrinkens
Vier Arten des Ertrinkens
SO können Sie Ihr Kind retten

Kinder planschen gerne im Wasser, doch das birgt leider auch große Gefahren. Welche unterschiedlichen Arten des Ertrinkens es gibt und wie Sie sich dann richtig verhalten.