TIERE TIERE

Traurigstes Schaf der Welt: Bei Horst-Angelika ging so einiges schief

Auch in einem Schaf-Leben geht manchmal alles schief

Die Liste, die Horst-Angelika zum traurigsten Schaf der Welt macht ist lang: Als Lämmchen fror es an einem Deich fest und hat seitdem ein schiefes Köpfchen. Seine Besitzer vernachlässigten das Schaf, bis es völlig zugewuchert war. Und zu allem Übel muss Horst-Angelika mit einem kuriosen Doppelnamen leben, da noch niemand das Geschlecht bestimmten konnte.

Trotz der ganzen Pechsträhne schlägt sich Horst-Angelika wacker, denn seine neuen Besitzer kümmern sich liebevoll um das "schräge" Schaf.

Anzeige