Transgender-Paar fotografiert Umwandlung: Er war Frau, sie war Mann

Transgender: Er war eine Frau, sie war ein Mann

Vor wenigen Jahren war sie noch ein Mann und er noch eine Frau. Jetzt haben Zachary Drucker und Rhys Ernst die Geschlechter getauscht und lieben sich noch immer. Trotz oder vor allem weil sie genau wissen, wie es sich anfühlt Mann beziehungsweise Frau zu sein. Das transsexuelle Liebespaar hat seine Umwandlung mit Fotos minutiös festgehalten und zeigt diese nun erstmals der Öffentlichkeit.

Als sich die beiden mit 25 Jahren kennenlernen, nehmen sie bereits Hormone und stecken mitten in ihrer Umwandlung. Trotzdem funkt es sofort zwischen ihnen - kurze Zeit später sind sie ein Liebespaar. "Wir konnten uns gegenseitig gut in unserem Prozess der Geschlechteranpassung unterstützen aus dieser ganz einzigartigen Situation heraus. Wir haben eine gemeinsame Ebene gefunden, die über Fragen des Geschlechts hinausging. Wir mussten uns nicht in irgendeine Rolle reinzwingen wie in früheren Beziehungen", erklärt Zachary.

Festgehalten hat das ungewöhnliche Pärchen ihren gemeinsamen Wandel in einer eindrucksvollen, intimen Fotoserie: "Wir wollten eigentlich nur unser gemeinsames Leben fotografieren, es ging uns nie darum unseren Geschlechtertausch zu dokumentieren. Das war ein netter Nebeneffekt", sagt Rhys.

Fotoprojekt: Geschlechtertausch

Auch wenn es unbeabsichtigt war - herausgekommen ist etwas ganz Erstaunliches: Und weil es so ein Fotoprojekt noch niemals gab, wurden sie eingeladen, die Bilder auf der Whitney Biennale in New York zu zeigen. Eine der wichtigsten Kunstaustellungen in den USA. "Indem wir unsere intimsten Momente öffentlich zeigen, hoffen wir, dass wir die Vorstellungen der Leute ein bisschen ändern können, von einem transsexuellen Leben und dem, was alles möglich ist in der Welt."

Anzeige