LIEBE LIEBE

Tourette-Syndrom: Sie heiratet ihn, obwohl er sie beim ersten Date übel beschimpft hat

Liebe kennt keine Grenzen

Brent Zillwood ist ein junger, gutaussehender Mann. Eigentlich müssten ihm die Frauenherzen nur so zufliegen, doch Brent hat ein Handicap: Er hat das Tourette-Syndrom. Seine Ticks äußern sich unter anderem darin, dass er unkontrolliert anfängt zu fluchen und Schimpfwörter von sich gibt.

Challis Orme und Brent Zillwood bei ihrer Hochzeit.
Challis Orme und Brent Zillwood haben sich gesucht - und gefunden.

"Wenn die Mädchen sich für mich interessieren, glaube ich das grundsätzlich erst mal nicht. Einige sind einfach nur interessiert an meiner Krankheit. Ich bin ein Tourette-Typ, über den sie sich nur lustig machen", erklärt er im Fernsehinterview. Er hat bei 'The Undateables' mitgemacht, einem britischen Fernsehformat, in dem unter anderem Menschen mit Behinderungen oder Menschen mit Lernstörungen ihre große Liebe suchen.

Und Brent hat seine Liebe tatsächlich gefunden: Challis Orme ist die erste Frau, die sich nicht über ihn lustig macht. Sie akzeptiert seine Ticks. Und das, obwohl er sie beim ersten Date übel beschimpft hat. Seit zehn Monaten sind die beiden ein Paar und seit einigen Monaten leben die beiden zusammen. Und Brent will noch weiter gehen. Er hat ihr einen Heiratsantrag gemacht, den sie auch angenommen hat. Sein größter Wunsch ist es, zu heiraten, ohne dass ihn seine Ticks stören. Ob dieser Wunsch in Erfüllung geht, sehen Sie in dem Video!

Anzeige