BABY BABY

Totgeglaubter Jamie: Herzschlag seiner Mutter holt ihn zurück ins Leben

Drama um die Zwillinge Emily und Jamie

Über diese Geschichte hat die ganze Welt geredet: Mutter Kate wollte Abschied von ihrem augenscheinlich totgeborenen Baby Jamie nehmen und legte sich das Baby auf die Brust. Doch dann geschah ein Wunder. Vier Jahre nach diesem Drama haben wir die Familie besucht.

Nie im Leben hatte Kate Ogg so große Angst, wie in diesem Moment. Im Kreißsaal ist es hektisch. Ihre Zwillinge - ein Mädchen und ein Junge - kommen viel zu früh zur Welt: "Der Arzt fragte: Haben Sie schon einen Namen für Ihren Sohn? Und wir sagten: Ja! Jamie! Und er sagte: Jamie hat es nicht geschafft! Wir haben ihn verloren..."

Kate macht instinktiv das Richtige: Sie bittet ihren Mann sich auszuziehen und holt das Neugeborene aus seiner Decke. Zu zweit wärmen die Eltern den winzigen Jamie: "Wir drückten seine Haut auf unsere Haut. Wir hielten ihn nahe an meinem Herzen, so dass er den Herzschlag hören konnte. Und wir weinten."

Kate und David erzählen Jamie von seiner Schwester Emily, von dem Leben, dass sie für ihn geplant haben, von der Welt, die er entdecken kann und der Familie, die auf ihn wartet: "Und dann begann er, sich zu bewegen. Und wir dachten nur: Was passiert hier?"

Mama Kate erzählt bewegend, wie es ihren Kindern heute geht und warum sie ihre Kinder so oft in die Arme nimmt.

Anzeige