Todkranker Vater führt Tochter (11) zum Altar

Jim Zetz führt seine Tochter Josie zum Altar
Jim Zetz ist unheilbar an Krebs erkrankt. Doch bevor er stirbt, wollte er seine Tochter Josie zum Altar führen. © © Lindsey Villatoro/lovesongphotography.com

Er weiß, dass er ihre Hochzeit nicht erleben wird

Weil er wusste, dass er ihre Hochzeit nicht erleben würde, hat der sterbenskranke Jim Zetz seine elfjährige Tochter zum Traualtar geführt. Dort vereinte sie ein Pastor für immer und ewig als "Vater und Tochter". Die kleine Josie wird diesen unglaublich emotionalen Tag und die wunderschönen Bilder, die entstanden sind, wohl immer in Erinnerung behalten.

Anzeige

Jim Zetz leidet an Krebs im fortgeschrittenen Stadium und hat nur noch kurze Zeit zu leben. Es ist ganz klar, dass der 62-Jährige nicht erleben wird, wie seine elfjährige Tochter Josie heiraten wird. Doch weil er sie laut 'Daily Mail' unbedingt zum Altar führen wollte, inszenierte Zetz diese "Hochzeit" – an ihrem elften Geburtstag.

Josie trug ein Brautkleid und hielt einen Brautstrauß in der Hand, während ihr Vater sie nach vorn führte. Nachdem ein Pfarrer die beiden segnete, steckte Jim seiner Tochter einen Ring an die rechte Hand, dann gab es eine Hochzeitstorte. All diese Momente wird Josie in ihrem Herzen behalten - und wenn sie dann einmal wirklich vor dem Altar steht, wird ihr Daddy bei ihr sein.