Todkranke Mutter tanzt ein letztes Mal mit ihrem Sohn

Die Kraft dieser Mutter rührt alle zu Tränen

Mary Ann aus Dublin in Kalifornien hat nur noch einen Wunsch: Sie möchte unbedingt mit ihrem Sohn auf seiner Hochzeit tanzen. Ein letztes Mal, denn Mary Ann ist sterbenskrank, hat Brustkrebs im Endstadium.

Die 61-Jährige mobilisiert all ihre Kräfte und schafft es tatsächlich, aus ihrem Rollstuhl aufzustehen und mit ihrem Sohn Ryan zu „Somewhere over the Rainbow“ langsam über das Parkett zu schweben. Diese rührende Szene lässt bei den Gästen im Saal kein Auge trocken. Nach dem Tanz, es ist der letzte ihres Lebens, strömen alle auf Mary Ann zu, nehmen sie in den Arm: Kinder, Enkelkinder und Freunde.

In ihrem Nachruf scheibt die Familie: „Mary Anns Stärke, Entschlossenheit und Hartnäckigkeit haben ihr geholfen, ihr letztes Ziel zu erlangen; ein Tanz mit ihrem Sohn, nur drei Tag bevor sie starb."

Der letzte Tanz ihres Lebens fand am 05. September statt. Nur drei Tage später, am 08. September, verlor Mary Ann den Kampf gegen den Brustkrebs. Mary Anns Tochter Kristie hat das Tanz-Video hochgeladen und hinzugefügt: "Der Regenbogen soll dir immer folgen!"

Anzeige