Todkranke Addie bekommt mehrere tausend Postkarten zu Weihnachten

Addies letzte Weihnachten sollen besonders schön werden

Die kleine Addie aus dem US-Bundesstaat Utah wird dieses Jahr womöglich ihr letztes Weihnachten feiern. Um ihr das Fest der Liebe zu einem ganz besonderen zu machen, hat sich ihre Familie ganz viel Post für sie gewünscht. Und die hat die Sechsjährige kistenweise bekommen.

Addie leidet an einer unheilbaren und unbekannten Krankheit, die mit einem Schwund der Gehirnzellen einhergeht. Um ihr eine große Freude zu machen, hat ihre Familie mit folgenden Worten einen Aufruf im Internet gestartet: "Ich bitte jeden, der eine Weihnachtskarte verschickt, auch eine an Addie zu senden. Bitte! Und bitte teilt diesen Aufruf mit der ganzen Welt. Lasst uns Addie Weihnachtskarten schicken, die ein ganzes Leben füllen."

Da ihre Tochter nicht mit anderen Kindern spielen kann, wollten ihre Eltern ihrer kleinen Prinzessin zeigen, dass sie Freunde auf der ganzen Welt hat, die an sie denken. Und das sind nicht gerade wenige: Inzwischen hat Addie mehrere tausend Postkarten und Päckchen bekommen. Damit lässt sich ihr Wunsch, damit die Wände im ganzen Haus zu schmücken, locker erfüllen.

Wie sehr Addie sich über die viele Post freut, sehen Sie im folgenden Video.

Anzeige