KOCHEN UND BACKEN KOCHEN UND BACKEN

Toastbrot im Test: Entwarnung für Toastliebhaber

Toastbrot im Test: Entwarnung für Toastliebhaber
© bilderbox

Die Stiftung Warentest hat 28 Sorten Toastbrot getestet. Sowohl Butter-, Mehrkorn – als auch Vollkorntoastscheiben landeten erst im Toaster, dann auf dem Teller zur Verkostung. Das Ergebnis fiel positiv aus.

Goldbraun geröstet: So schmeckt Toastbrot am besten. Und nur so ist Toastbrot gesund. In verkohlten Scheiben steckt nämlich oft Acrylamid. Das ist bei allen Toastsorten gleich. Die Gefahr sollte inzwischen bekannt sein. Nach Schwermetallen und Schimmelpilzgiften fahndeten die Prüfer der der Stiftung Warentest glücklicherweise vergeblich. Sie spürten meist noch nicht einmal am Ende des Mindesthaltbarkeitsdatums Schimmelpilze, Hefen oder andere Keime auf. Auch sonst hatten die Tester wenig zu bemängeln an den beliebten Scheiben. Zwei Drittel der 28 Kandidaten schnitten gut ab, die anderen befriedigend.

Was die Prüfer aber fanden, waren Ballaststoffe, Kalorien und Fett: am meisten Ballaststoffe im Vollkorntoast, am meisten Fett nicht etwa im Butter- sondern im Toast mit Saaten. Im Kaloriengehalt unterscheiden sich die Toastvarianten nicht. Da kommt es dann auf den Belag an.

Die Scheiben waren natürlich nicht nur im Labor, sondern auch im Mund der Prüfpersonen. Dabei achteten die Verkoster aufs Aussehen, Geruch, Geschmack und wie sich das Brot im Mund anfühlt – und zwar sowohl vor als auch nach dem Toasten. Gut ist zum Beispiel: gleichmäßig viereckig, gleichmäßig dick, zart gebräunt oder goldgelb, knusprig, noch sehr leicht feucht, aromatisch nach Röstaromen mit Butter- oder Getreidenote riechend. Aber da ist ja auch irgendwie Geschmacksache.

Toastbrot im Test: Die Gewinner und Verlierer

Buttertoast

Golden Toast Buttertoast: GUT (1,7)

Riecht aromatisch, wirkt frisch.

Aldi (Nord)/Goldähren Buttertoast: GUT (1,8)

Riecht leicht nach Butter und leicht hefig.

Das Backhaus Weizen Buttertoast (Bioland): BEFRIEDIGEND (2,9)

Nur leicht knusprig, schmeckt deutlich nach getoastetem Graubrot

Aldi (Süd)/Mühlengold Buttertoast: BEFRIEDIGEND (3,5)

Schmeckt leicht nach Butterschmalz und leicht alt.

Mehrkorntoast/Toast mit Saaten

Harry Balance Toast: GUT (1,7)

Schmeckt nach Getreide und nach gerösteten Saaten, leicht malzig und leicht säuerlich.

Golden Toast Körnerharmonie: GUT (1,8)

Viele Sonnenblumenkerne und Leinsamen. Deutliche Backnote. Wirkt frisch.

Penny/3-Ähren-Brot 3-Korn Toast: BEFRIEDIGEND (3,0)

Riecht leicht alt. Schmeckt nach Kleie, kaum salzig.

Vollkorntoast

Golden Toast Vollkorntoast: GUT (2,0)

Riecht leicht hefig. Wirkt frisch.

Lidl/Grafschafter Vollkorn Toast: GUT (2,0)

Riecht insgesamt nicht mehr ganz frisch. Schmeckt nach Kleie und kaum salzig.

Aldi (Süd)/Mühlengold Vollkorntoast: BEFRIEDIGEND (3,0)

Riecht leicht alt. Etwas fade. Schweckt vordergründig nach Kleie.

Herzberger Dinkel Toastbrot (Bio): BEFRIEDIGEND (3,0)

Im Mund trocken und bröselig. Schmeckt leicht brandig

Kaufland/K-Classic Vollkorntoast: BEFRIEDIGEND (3,0)

Riecht leicht alt. Schmeckt nach Kleie. Kaum salzig.

Anzeige