TIERE TIERE

Tierschutz-Kampagne: Wer sein Haustier aussetzt, lässt ein Familienmitglied im Stich

Wenn Haustiere herzlos ausgesetzt werden

Dieses Video sorgt im Netz derzeit für Aufsehen: Es zeigt einen Vater und eine Mutter einer kleinen Tochter, die ein weiteres Mädchen adoptieren. Das Familienglück scheint perfekt. Die beiden Kinder verstehen sich gut und spielen miteinander. Doch mit der Zeit macht die Adoptivtochter Probleme. Als das Kind eines Tages das Schlafzimmer verwüstet, tun die Eltern etwas Unglaubliches: Sie setzen das Mädchen einfach alleine an einem verlassenen Feldweg aus!

Gott sei Dank ist diese Geschichte nur fiktiv. Doch für viele Katzen und Hunde hingegen ist so ein Leben bittere Realität. Sie werden tagtäglich von ihren Haltern ausgesetzt. Sei es, weil sie zu viel Arbeit machen oder einfach nur stören.

Der Kurzfilm der ungarischen Regisseurin Zsofia Zsemberi soll Tierhalter aufrütteln und zeigen, wie grausam es ist, ein Haustier einfach auszusetzen. Tierhalter sollten sich VOR der Anschaffung gut und lange überlegen, ob sie ein Tier bei sich aufnehmen wollen und können. Denn wer ein Haustier aussetzt, lässt ein echtes Familienmitglied im Stich.

Anzeige