Tauber Teenager will endlich Hören können

Aufwändige Operation soll das ermöglichen

Selbstständig mit der Bahn zu fahren. Allein den Heimweg von der Schule anzutreten. Für viele Teenager ist das normal! Für Kristina Köhne, gerade 17 Jahren alt, ist das etwas ganz Besonderes! Sie musste lange für diese Unabhängigkeit kämpfen. Denn Kristina ist beinahe taub zur Welt gekommen.

Damit sich Kristina verständigen kann, hat sie gelernt, von den Lippen zu lesen. Ihre Aussprache ist etwas undeutlicher, weil die Schülerin ihre eigene Stimme ebenfalls nicht hört. Sie trainiert es, in dem sie jeden Tag zwei sehr starke Hörgeräte trägt, die aber irgendwann nicht mehr ausreichen werden. Irgendwann ist nur noch Stille da!

Um ein bisschen besser zu verstehen, wie Kristina ihre Umwelt wahrnimmt, wagt unsere Reporterin ein Experiment: Sie organisiert sich Ohrstöpsel und einen Schallschutzkopfhörer. Beides zusammen wird sie auf der Zugfahrt taub machen. In Begleitung von Kristina erlebt sie wie es ist, nichts hören zu können. Und wie hilflos man sich fühlt.

Darum ist es Kristinas größter Wunsch, endlich richtig hören zu können. Sie hat sich entschieden, eine mehrstündige OP auf sich zu nehmen, die ihr ein normales Hören ermöglichen soll. Ob das geglückt ist, sehen Sie im Video.

Anzeige