GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Tattoo entfernen: So klappt's!

Tätowierung loswerden: Schneiden, schleifen, lasern?

Mit Seal ist Schluss - deswegen trennt Heidi Klum sich jetzt auch von dem Tattoo mit seinem Namen. Denn für Tattoos gilt heutzutage das gleiche wie für Beziehungen: Sie müssen nicht für immer halten!

Wer sich entschließt, seine Tätowierung doch entfernen zu lassen, muss sich allerdings auf einiges gefasst machen. Das sind die neuesten Methoden der Tattoo-Entfernung und darauf muss man dabei achten.

Eine Methode ist die Behandlung mit Laser. Sie ist die sicherste Art der Entfernung. Allerdings sollte man wissen: Die Behandlungen sind schmerzhaft, langwierig und sind meistens um das Vierfache teurer als das Tattoo selbst. Jede Sitzung kostet zwischen 80 und 300 Euro - und es kann schon mal zwanzig Sitzungen dauern bis das Tattoo weg ist. Vor allem farbige Tattoos sind hartnäckig.

Anzeige