ERZIEHUNG ERZIEHUNG

Taschengeld aufbessern stärkt die Selbstständigkeit - doch ab wann dürfen Kinder arbeiten?

Family, Cooking, Pizza, Togetherness, Laughing
Babysitten ist eine beliebter Job für Minderjährige. © Getty Images, eli_asenova

Wenn das Taschengeld nicht reicht...

Der Wunsch ist groß, aber das Geld ist klein. Von überall ruft es: "Kauf mich!“. Gerade Kinder und Jugendliche sind in unserer bunten und lauten Konsumlandschaft vielen Verlockungen ausgesetzt, die Eltern nicht immer erfüllen können oder wollen. Statt sich breitschlagen zu lassen oder sich zu Hause in Endlosdiskussionen über eine Taschengelderhöhung verwickeln zu lassen, raten Erziehungsexperten aber dazu, die Kinder selbst in die Pflicht zu nehmen.

Sprich: Da müssen – zumindest die nicht mehr ganz so Kleinen – wohl mal selbst ran und sich etwas zum Taschengeld dazuverdienen, wenn sie sich ihre materiellen Träume erfüllen möchten. Denn auf diese Weise lernten Jugendliche noch einmal mehr den eigentlichen Wert des Geldes zu schätzen und auch, wie schwierig es manchmal sein, sich einen bestimmten Wunsch zu erfüllen. 

Von Merle Wuttke

So können sich Kinder etwas dazuverdienen

Offiziell erlaubt ist das Dazuverdienen ab dreizehn Jahren für zwei Stunden täglich (nach der Schule und nicht zwischen 18 und acht Uhr). Dabei kommt alles an Tätigkeiten in Frage, die nicht übermäßig schwer sind: Babysitten, Hunde ausführen, Nachbarschaftshilfe, Zeitungen austragen – das Übliche. Am besten fragt der Nachwuchs zunächst im Freundeskreis und in der Nachbarschaft nach einem Neben- oder Ferienjob nach. Man kann aber auch beim Bäcker nachhaken, in der Drogerie, im Seniorenstift oder auf dem Bauernhof nebenan. Und Ältere können in Geschäften, in Schwimmbädern, in der Gastronomie oder in Hotels, etwa im Zimmerservice, aushelfen. Auch diese erste Hürde zu nehmen, ist wichtiger Schritt Richtung Selbstständigkeit und Eigenverantwortung.

Jüngere Kinder können Rasen mähen

Nur, was machen die jüngeren Kinder, die ebenfalls Wünsche haben? Hier kann man überlegen sie für einige Arbeiten im eigenen Haushalt zu entlohnen. Natürlich ist es nicht besonders sinnvoll, das Ausräumen der Spülmaschine oder das Wegbringen des Altpapiers mit Geld zu belohnen – dies sollten selbstverständliche Tätigkeiten sein, die jeder in der Familie erledigt. Aber man könnte zum Beispiel das Kind die Familienfahrräder putzen oder das Laub im Garten harken lassen – und ihm dafür einen kleinen Extra-Lohn zahlen. Wir haben zum Beispiel mit unserem 12-Jährigem die Lösung, dass er für sein 'Spotify'-Abo einmal im Monat auf seine kleinen Geschwister abends aufpassen muss.

Auf jeden Fall sollten Eltern kein schlechtes Gewissen haben, wenn sie ihren Kindern manche Wünsche nicht erfüllen – erstens erfüllt Kinder nichts mehr mit Stolz als endlich den angesparten Betrag in der Hand zu haben und sich dann damit den lang ersehnten Wunsch zu erfüllen und zweitens, so ergaben Untersuchungen, sind Kinder und Jugendliche, die im Haushalt mithelfen oder sich nebenbei Geld verdienen sogar besser in der Schule! Aber auch sonst nützt es Kindern schon früh sich um die eigenen Finanzen zu kümmern, denn wer das nicht lernt, kommt später als junger Erwachsener schnell in die Bredouille, weil das Gefühl fehlt zu wissen, wann kann ich mir etwas leisten und worauf muss ich sparen. Sollte man als Elternteil Angst haben, dass das Kind durch die Nebentätigkeit nicht genug Zeit für die Schule hat, gilt: erstmal schauen, wie es das Kind schafft sich zu organisieren, notfalls helfen. Denn wie war das? Nicht für die Schule lernen wir, sondern fürs Leben.

So viel Taschengeld sollten Ihre Kinder bekommen
So viel Taschengeld sollten Ihre Kinder bekommen Taschengeld-Knigge 00:02:34
00:00 | 00:02:34

So viel Taschengeld sollten Ihre Kinder bekommen

Wieviel Taschengeld ist in welchem Alter angesagt. Da gehen ja die Meinungen der Kinder und der Eltern oft weit auseinander. Wir sagen Ihnen, welche Richtlinien es da gibt.

Stromschlag durch IKEA-Lampe
Stromschlag durch IKEA-Lampe 2-Jährige auf Intensivstation 00:02:05
00:00 | 00:02:05

Noch mehr Videos zum Thema Familie

Sie interessieren sich für Familie, Erziehung, Schwangerschaft oder Kindergesundheit? Die besten Videos aus dem Bereich finden Sie in unserem Videoplayer.

Anzeige