LESEN LESEN

Tamara McKinley: Insel der Traumpfade

Insel der Traumpfade von Tamara McKinley
Ein harte Kmapf ums Überleben beginnt.

Kurzinhalt

Lowitja fuhr aus dem Schlaf auf und zog instinktiv ihren kleinen Enkel näher zu sich. Irgendetwas war in ihre Träume eingedrungen, und als sie die Augen aufschlug, vernahm sie den klagenden Schrei eines Brachvogels. Es war der Ruf der Totengeister – der quälende Ton gepeinigter Seelen, eine Warnung vor Gefahr.

Lowitjas Ahnungen trügen nicht: Weiße Siedler und Abenteurer bedrohen die Welt der australischen Ureinwohner, und für alle beginnt ein harter Kampf um das Glück – und das Überleben.

Australien, im Jahr 1795

Eloise Cadwallader genießt Ansehen in Sydney und ist der Stolz ihres Mannes Edward. Dennoch behandelt der Kommandant der englischen Armee seine schöne, kluge Frau mit der gleichen Härte wie seine Truppen, die er unerbittlich gegen die Ureinwohner Australiens treibt.

Denn immer mehr Untertanen der britischen Krone suchen als Siedler ein Auskommen auf dem roten Kontinent. Auch als Eward zunehmend dem Rum verfällt, verbietet Eloise sich aus Loyalität, ihn zu verlassen, obwohl ihr Herz längst einem anderen gehört. Erst ein tragisches Ereignis gibt ihr die Kraft zu diesem Schritt. Damit ist sie frei für einen Mann, der Eloise innig liebt und seit vielen Jahren über sie wacht. Mit fesselnden Charakteren erzählt Tamara McKinley von den Siedlern und Abenteurern, die ihr Glück auf der Insel der Traumpfade suchen und dabei in eine Welt voller Mythen und Rätsel eindringen.

McKinley, Tamara: Insel der Traumpfade

Taschenbuch, 477 Seiten

Ersterscheinung: 24.07.2010

ISBN: 978-3-404-16422-6

Preis: EUR 9,99

Verlag: Lübbe

Anzeige