LIEBE LIEBE

Tabuthema Gehalt: Wissen Sie, was Ihr Partner verdient?

Gehälter sind immernoch ein Tabuthema in der Partnerschaft!

Bei aller Liebe, das Gehalt des Partners ist immer noch Tabuthema: Eine neue Studie zeigt, dass insbesondere verheiratete Paare mit dem Thema Geld viel offener umgehen sollten.

Liebende Paare haben sich vielleicht dazu entschieden ihr Leben miteinander zu teilen, was ihre Finanzen angeht, sieht das allerdings anders aus. Forscher der Ratingagentur Noddle befragten 2.000 Personen danach, wie offen sie in der Partnerschaft mit Geld umgehen.

Die Ergebnisse machen wirklich stutzig. Über die Hälfte der verheirateten Paare weiß nicht, was ihr Partner eigentlich verdient. Wenn überhaupt, sind es die Frauen, die das Gehalt ihres Mannes im Visier behalten. Gespräche über die eigenen Finanzen sind für viele Paare grundsätzlich ein schwierigeres Thema als das Zusammenziehen, Kinderkriegen oder die Verlobung. Da überrascht es auch nicht, dass weniger als zwei Drittel ihre finanzielle Lage vor dem Zusammenziehen miteinander besprochen haben. Wirklich erstaunlich ist hingegen, dass nur vier von zehn Paaren über Geld gesprochen haben, nachdem sie erfahren haben, dass sie ein gemeinsames Kind erwarten.

Beim Geld vertrauen viele ihrem Partner blind!

Aber es gibt noch Hoffnung: Die schöne Nachricht ist, dass das Vertrauen in den eigenen Partner ziemlich groß zu sein scheint. Ein Viertel der Befragten gaben an, keine Befürchtungen zu haben, der Partner könnte offene Schulden verheimlichen. Andersrum würden sich dennoch mehr als ein Viertel der befragten Singles von ihrem Partner trennen, wenn sie zu Beginn der Beziehung herausfänden, dass dieser noch hohe Schulden hat. Beim Thema Geld sind der Liebe dann wohl doch Grenzen gesetzt!

Anzeige