KOCHEN UND BACKEN KOCHEN UND BACKEN

Süße Sushi: Rezept für japanischen Klassiker mal anders

Sushi mit Obst schmecken ideal als Dessert

Sushi kennen die meisten in der Variante mit Fisch oder Meeresfrüchten. Dass Maki und Nigiri aber auch mit Obst wunderbar schmecken, beweist Daria Henning aus Oberhausen. Sie hat uns das Rezept für ihr Lieblingsgericht 'Süße Sushi' verraten.

Zutaten
für Personen
Reis-Kokos-Milch 700 ml
Zitrone 0,5 Stück
Apfelsaft 300 ml
Milchreis 250 g
Zitrone 0,5 Stück
Zucker 100 g
Rhabarber 2 Stück
Erdbeeren
Kiwi
Orangen
Minze frisch 1 Bund
Schokoladenraspeln
Schokosoße
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 778,224 (186)
Eiweiß 2.34g
Kohlehydrate 42.72g
Fett 0.31g
Zubereitungsschritte

1 Reis-Kokos-Milch, Zitronensaft und Apfelsaft in einem Topf erhitzen und den Milchreis darin unter ständigem Rühren aufkochen bis der Milchreis aufgequollen und die Flüssigkeit verkocht ist. Den fertigen Milchreis kalt werden lassen.

2 Rhabarberstangen halbieren, in 2 - 3 cm lange Stücke schneiden und mit dem Saft einer halben Zitrone und Zuckerwasser kurz aufkochen. Das andere Obst ebenfalls in 2 - 3 cm längliche Stücke schneiden.

3 Mit angefeuchteten Fingern eine kleine Portion vom Milchreis nehmen und zu einem fingerdicken, 2 - 3 cm langen Stück formen und nach Belieben mit den Obststücken belegen. Zum Schluss mit den Kokosraspeln, Schokostreuseln oder Minzblättern dekorieren.

4 Die Bambusmatte mit Frischhaltefolie umwickeln, den Milchreis darauf verteilen und darauf das in Stücke geschnittene Obst legen. Mit Hilfe der Bambusmatte alles zu einer Sushi Rolle wickeln. Die fertige Sushi Rolle in 2 - 3 cm lange Stücke schneiden, aufrecht anrichten und mit dem Toppings verzieren. Guten Appetit!

Anzeige