FAMILIE FAMILIE

Süße Babys: Kinder haben Angst vor ihrem Schatten

Vor dem eigenen Schatten fliehen - eine unmögliche Aufgabe

Nur durch Erfahrung lernt man - das müssen auch die Babys und Kinder in diesen Videos lernen: Sie wundern sich über diese komische, schwarze Gestalt, die ihnen ständig folgt. Verständlich, dass man es da mit der Angst zu tun bekommt. Nur, davor wegzurennen ist wohl nicht der richtige Weg. Aber das lernen die Kleinen schon noch. Die Eltern jedenfalls scheint es prächtig zu amüsieren!

Viele Kleinkinder machen diese Phase durch. Sie entdecken die Welt um sich herum und sind erstaunt über neue Gegenstände, Formen und Farben sind so vielfältig. Schließlich hat so ein kleines Kind noch nicht allzu viel erlebt und muss die zahlreichen Eindrücke erst einmal verarbeiten können.

Da ist es nicht verwunderlich, dass die Kleinen ihre Zeit brauchen, um sich mit einem Phänomen, wie dem Schatten, auseinanderzusetzen. Und jedes Kind verarbeitet die Situation anders: Manche zeigen sich ängstlich, fangen an zu weinen, bleiben starr stehen und wollen am liebsten auf den Arm der Mutter fliehen. Andere sehen es als Herausforderung. Sie jagen den Schatten, wollen be-und ergreifen, was sie da sehen und doch noch nicht verstehen. Wieder andere ergreifen einfach die Flucht, drehen sich im Kreis und wollen den Schatten so schnell es geht abschütteln.

Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Sie sind einfach zauberhaft anzuschauen!

Anzeige