WOHLFÜHLEN WOHLFÜHLEN

Studie belegt: Wer viel Käse isst, bleibt schlank

Käse und Milch können vor Übergewicht schützen
Käse und Milch können vor Übergewicht schützen Trotz hohem Fettgehalt 00:00:28
00:00 | 00:00:28

Käse ist gesünder als bislang angenommen

Auflauf mit Käse überbacken, Käsespätzle, Tomate-Mozzarella: Mit Käse schmeckt doch irgendwie alles besser, oder? Blöd nur, dass Käse bisher kein gutes Image hatte. Er gilt als fettig und ungesund. Doch an der Behauptung gibt es nun begründete Zweifel. Eine Studie hat jetzt gezeigt, dass Menschen, die gerne und viel Käse essen, tatsächlich schlanker sind.

Käse-Fans haben weniger Körperfett

Gehören Sie zu den Käse-Fans? Dann können Sie jetzt getrost zuschlagen! Irische Ernährungswissenschaftlter des University College in Dublin, kamen jetzt zu einem erfreulichen Ergebnis: Käse-Liebhaber haben nicht nur einen niedrigeren Body-Mass-Index, sondern auch generell weniger Körperfett und einen niedrigeren Cholesterinspiegel als diejenigen, die wenig Käse essen. Also genau das Gegenteil von dem, was uns bisher gepredigt wurde.

Das Erstaunliche an der Studie: Erhöhte Cholesterinwerte zeigten sich ausgerechnet bei Probanden, die fettreduzierte Milchprodukte und Käsesorten zu sich nahmen. Insgesamt wurden im Laufe der Studie 1.500 Menschen zwischen 19 und 90 Jahren untersucht. Bereits 2016 kamen Wissenschaftler zu ähnlichen Ergebnissen, wie Sie im Video sehen.

Aber Vorsicht: Sie sollten natürlich darauf achten, wie Sie den Käse essen. Käse auf Pizza ist nicht so gesund wie Käse auf Brot oder im Salat.

Anzeige