LIEBE LIEBE

Streit: Einmal pro Wochen zoffen stärkt Beziehung

5 Anzeichen, dass ihr eine starke Beziehung habt
5 Anzeichen, dass ihr eine starke Beziehung habt Starke Beziehung 00:01:01
00:00 | 00:01:01

Erst Streit macht Ihre Beziehung stark

Wenn wir heiraten, wollen wir eine glückliche und harmonische Beziehung. Streit gehört in unser Ideal der Ehe nicht dazu. Doch Krach unter den Partnern ist genau das, was die Beziehung stark und die Partner glücklich macht.

Manche Paare streiten sich sehr oft, andere fast nie, aber eine Beziehung und noch mehr eine Ehe ohne Streit gibt es einfach nicht – auch wenn wir es uns oft wünschen. Streit gehört dazu und nun ist auch wissenschaftlich belegt, dass Auseinandersetzungen die Beziehung stärken. So fanden Experten heraus, dass Paare, die sich einmal pro Woche streiten, im Vergleich zu anderen eine glücklichere und stärkere Beziehung führen.

Doch Streit ist nicht gleich Streit, denn wenn er beziehungsfördernd sein soll, darf er nicht gemein, destruktiv und beleidigend sein. Den anderen offensiv anzugreifen und ihm die alleinige Schuld zuzuweisen ist die falsche Herangehensweise. Streiten Sie sich aber genauso, ist das der beste und schnellste Weg, sich zu trennen.

Streit in der Beziehung muss konstruktiv sein

Die Studie hat gezeigt, dass es nicht so sehr darauf ankommt, ob und wie stark die Partner aufeinander wütend sind, sondern wie sie damit umgehen. Das bedeutet, dass man in einem konstruktiven Streit vernünftig argumentieren soll. Ärgert man sich über seine bessere Hälfte darf man seinen Zorn nicht hinunterschlucken, sondern man sollte sich direkt darüber austauschen. Ansonsten staut sich der Frust über längere Zeit auf und wenn er dann doch an die Oberfläche kommt, ist eine sinnvolle Auseinandersetzung meist nicht mehr möglich.

Dabei ist es auch nicht schlimm, wenn diese konstruktiven Streitereien mal etwas lauter ausfallen. Selbst das Streiten vor den eigenen Kindern kann etwas Gutes haben, so die Experten. Das setzt aber voraus, dass man sich mit Respekt begegnet und den Kindern zeigt, dass man sich schnell wieder vertragen kann. Denn Streit an sich ist eben nicht nur negativ, sondern gut für Ihre Beziehung.

Anzeige