MODE MODE

Street-Style: Socken in Pumps, Bauchfrei oder Schulmädchenlook

Trash oder stylisch - wer kann den neuen Street-Style tragen?

Socken in Pumps, Bauchfrei oder Schulmädchenlook: Das sind die absoluten Must-haves im Frühjahr und Sommer 2014. Aber wer kann sie tragen? Und wie kombiniert frau sie richtig? Styling-Expertin Ayfar Arslan nimmt die drei neuen Trends mal genauer unter die Lupe.

Street Style: Socken in Pumps, Bauchfrei oder Schulmädchenlook
Street Style: Socken in Pumps, Bauchfrei und Schulmädchenlook liegen im Trend! © Splash News

Trend Nummer 1: Socken in Pumps - das ist der Expertin zufolge ein Trend, der von jeder Frau getragen werden kann. Wichtig ist, mit was man diesen Schuhtrend kombiniert. Die Version 'Spitzensocken in High Heels' ist etwas heikel und nicht wirklich zu empfehlen. Besonders für Anfänger im Street-Style vielleicht etwas zu gewagt. Fazit der Fachfrau: "Für eine Saison absolut in Ordnung."

Trend Nummer 2: Bauchfrei - weniger ist mehr - hatten wir schon einmal und wird nicht von jedem als tragbar empfunden. Ayfer Arslan empfiehlt dringend darauf zu achten, dass das Outfit nicht ordinär wirkt. Denn dieser Look ist gefährlich und lässt die Trägerin schnell "billig" aussehen. Mit der falschen Hose kombiniert wird der Trend schnell zum Trash. Die Mode-Expertin rät zu einer Kombi mit einer langen Hose oder Rock mit hohem Bund. Und bei den Tops sollte man der Fachfrau zufolge mit dem Stoff nicht allzu sehr geizen.

Schulmädchenlook - sexy oder peinlich?

Trend Nummer 3 - der verspielte Schulmädchenlook. Dieser Trend kommt aus dem Land der Pflicht-Schuluniformen: Großbritannien. Aus der Pflicht wurde in letzter Zeit wieder ein Freizeittrend, der sich auch bei uns erneut durchsetzt. Britney Spears hat es uns schon mit ihrem sexy Uniform-Look in 'Baby one more time' vorgeführt. Karierter Rock, weiße Bluse mit Bubikragen, flache Schuhe und ein paar Kniestrümpfe sind Pflicht.

Anzeige