MAKE-UP MAKE-UP

Strahlendes Hochzeits-Make-up für Ihren Hochzeitstag

hochzeit blumen braut Fotolia 50866424 S.jpg
Das Hochzeits-Make-up soll den Look der Braut optimal ergänzen. © Goran Bogicevic - Fotolia

An dem schönsten Tag in Ihrem Leben wollen Sie nicht nur Ihren Zukünftigen verzaubern, sondern auch die Hochzeitsgesellschaft zum Schmelzen bringen. Dennoch wollen Sie sich wohl in Ihrer Haut fühlen und trotz tollem Hochzeits Make-up Sie selbst bleiben. Bei diesem Make-up Look für Event Ihres Lebens, liegt der Fokus auf Ihrem makellosen und strahlenden Teint. 

Die Haut auf das Braut Hochzeits-Make-up vorbereiten

Die Basis für ein makelloses Braut Make-up bildet die Kombination einer passenden Pflegecreme und Foundation. Foundations finden Sie in jeder Drogerie in unterschiedlichen Nuancen, Konsistenz und Deckkraft.

Die geeignete Farbe sollte dabei zu Ihrem Teint passen und mit der Hautfarbe am Dekoletté übereinstimmen. Grundierungen gibt es in flüssiger und pudriger Form oder als Mousse. Auf keinen Fall sollte die Foundation Ihre Haut austrocknen. Sollte Ihnen fettige Haut Probleme bereiten, einfach mit etwas losem transparenten Puder abmattieren.

Wenn Sie nicht genau wissen, welcher Hauttyp Sie sind können Sie das in unserem Artikel zu Hauttypen herausfinden. Für das Hochzeits-Make-up sind vor allem deckende Grundierungen empfehlenswert, um auch auf Erinnerungsfotos super auszusehen. Ganz wichtig: Testen Sie die Foundation VOR Ihrer Hochzeit im Alltag mit anderen Pflegeprodukten und Cremes! Dadurch erfahren Sie, welche Produkte Ihrer Haut schmeicheln. Entscheiden Sie sich bevorzugt für ein helleres Make-up, denn das verleiht Ihnen Frische und den gewissen Glow-Effekt.

Nicht vergessen: Das Dekoletté ebenfalls schminken, um ein einheitliches Hautbild zu erhalten!

Strahlen Sie nicht nur von Innen

Die perfekte Grundlage wird nun durch Contouring und Highlighting definiert.

Für das Highlighting können Sie zwischen Puder, Stift und Flüssigkeit wählen. Ein optimales Ergebnis erzielen Sie, indem Sie das Auftragen von Concealer und pudrigem Highlighter kombinieren. On top können Sie nach Bedarf noch etwas flüssigen Highlighter geben. Ihre Stirnpartie sollten Sie jedoch nur durch Concealer aufhellen und nicht mit glitzerndem Highlighter versehen, da Ihr Hochzeits-Make-up sonst fettig erscheint.

Abgerundet wird der Look durch ein ausdruckstarkes Augen-Make-up. Auf keinen Fall darf nudefarbener oder weißer Kajal auf der unteren Wasserlinie fehlen, denn dieser lässt die Augen optisch größer und wacher wirken. 

Lippen in Szene setzen

Die Lippen in den Wochen vor der Hochzeit unbedingt mit Lippenbalsam pflegen, sodass der erste Kuss mit dem frisch getrauten Ehemann angenehm in Erinnerung bleibt.

Um keinen farbigen Abdruck auf seinen Lippen zu hinterlassen, sollte der Lippenstift kussfest sein. Daher ist ein ultra lang anhaltender Lippenstift oder ein Lipstain unverzichtbar für jede Braut, denn diese Formeln halten bombenfest für viele Stunden ohne abzufärben. Zwischendurch gerne cremigen Lippenstift oder Gloss auftragen, um den Lippen hauptsächlich für Fotoaufnahmen einen schönen Glanz zu verleihen.

Auch Lipliner darf nicht fehlen, denn der hält den Lippenstift an Ort und Stelle und verhindert das "Ausbluten" der Farbe über den Lippenrand hinaus.

Brautkleid-Papst verlangt Eintritt fürs Shopping
Brautkleid-Papst verlangt Eintritt fürs Shopping Bekannt aus 'Zwischen Tüll und Tränen' 00:02:00
00:00 | 00:02:00

Wenn Sie sich für weitere Themen aus den Bereichen Liebe, Lust, Beziehung, Hochzeit und Singlesein interessieren, sollten Sie sich unbedingt duch unsere Video-Playlist klicken. Viel Spaß dabei!

Anzeige