Presenter


Stillen ist schön! 12 gute Gründe fürs Stillen

04.12.15 13:42
Mehr zu diesem Thema
'Baby-Griff' wirkt Wunder
'Baby-Griff' wirkt Wunder SO beruhigen Sie Ihr Baby in Sekunden
So wird die Milch im Körper der Mutter produziert Stillen: Was passiert im Körper der Frau?
"Meine, deine, unsere Kinder"
"Meine, deine, unsere Kinder" Richtig stillen ist gar nicht so leicht!
Familienfoto: Geht das zu weit?
Familienfoto: Geht das zu weit? Zwillinge stillen und gleichzeitig mit dem Mann kuscheln
"Dein Kind ist, was du isst"
"Dein Kind ist, was du isst" So gesund sollten sich stillende Mütter ernähren

Die richtige Ernährung für Ihr Baby: Stillen

Das Stillen des Babys ist unter Müttern und werdenden Müttern immer ein wichtiges Thema. Kein Wunder, denn Stillen ist das Beste fürs Baby. Auch, wenn die industrielle Nahrung einen hohen Standard hat, kann sie die Brust der Mutter nicht ersetzen. Das sind die besten Gründe fürs Stillen.

1. An erster Stelle stehen Mutter und Kind: Die Ruhe und der Körperkontakt wirken sich positiv auf die Bindung und die emotionale Entwicklung des Kindes aus.

2. Stillen unterstützt die Gehirnentwicklung von Säuglingen. Außerdem soll durch das Saugen auch die Zungen-, Lippen- und Kaumuskulatur der Babys gestärkt werden.

3. Die Muttermilch ist genau auf die Bedürfnisse der Kleinen abgestimmt. In den ersten Monaten gibt es für Babys nichts besseres.

12 gute Gründe fürs Stillen

4. Muttermilch hilft dabei, starke Abwehrkräfte aufzubauen. Ihre Bakterienkulturen stärken das Immunsystem der Säuglinge, beugen Allergien vor und entwickeln eine gesunde Darmflora.

5. Stillen minimiert das Risiko, dass Babys am 'Plötzlichen Säuglingstod' sterben.

6. Gestillte Kinder werden seltener übergewichtig, wenn sie nach Bedarf gestillt werden und aufhören dürfen, wenn sie satt sind.

7. Stillen spart Arbeit und Geld. Schließlich muss nichts vorbereitet oder abgewaschen werden.

8. Stillen macht unabhängig und sorgt für entspannte Nächte. Mütter haben immer alles dabei, was nötig ist und können ohne Vorbereitung loslegen.

9. Stillen hilft bei der Rückbildung nach der Schwangerschaft. Grund: Das Hormon Oxytocyn wird beim Stillen ausgeschüttet und sorgt dafür, dass sich die Gebärmutter zusammenzieht. Durch den erhöhten Ernergiebedarf fällt es außerdem leichter, die Schwangerschaftspfunde wieder loszuwerden.

10. Regelmäßiges Stillen senkt das Brustkrebsrisiko. Leukämie und Tumorerkrankungen treten bei gestillten Kindern seltener auf.

11. Stillen schont die Umwelt, denn es gibt keine Gläschen, Flaschen oder Päckchen zu entsorgen.

12. Und zuletzt: Stillen ist einfach schön!

ANZEIGE
Plötzlicher Kindstod
DAS beugt dem plötzlichem Kindstod vor
Plötzlicher Kindstod: Das sind die Ursachen
So senken Sie das Risiko

Wenn Sie diese Hilfestellungen berücksichtigen, können Sie das Risiko vermindert, dass Ihr Baby am Plötzlichen Kindstod stirb.

Baby sendet berührende Botschaft
"Du bist das Schönste auf der Welt"
"Du bist das Schönste auf der Welt"
Baby spricht im Mutterleib

Diese Worte gehen ans Herz: Ein ungeborenes Kind sendet aus dem Mutterleib eine tief berührende Botschaft an seine Mama. Hören Sie genau hin!

Rekordgeburt in Indien

19-Jährige bringt 6,8 Kilo schweres Baby zur Welt  [01:17]

 
BABYENTWICKLUNG
Känguruhen für Frühchen
Vater und Sohn halten Frühchen im Arm
Vater und Sohn halten Frühchen im Arm
Känguruhen fürs Überleben

Papa und Sohn haben je ein Frühchen auf der Brust - dieses so genannte Känguruhen lässt die Babys sich besser entwickeln.

Töpfchentraining
SO wird Ihr Kind windelfrei
SO wird Ihr Kind windelfrei
"Mama, ich muss mal!"

Windeln wechseln? Schnee von gestern! So wird Ihr Kind ganz leicht windelfrei und gewöhnt sich ans Töpfchen.

BABY
ÖKO-TEST untersucht Babyöle
Diese Babyöle sind gut für Ihr Kind
Diese Babyöle sind gut für Ihr Kind
ÖKO-TEST untersucht Babyöle

Babyöle sollten besonders zart, hautverträglich und auf pflanzlicher Basis produziert sein. ÖKO-TEST hat 18 Babyöle auf Schadstoffe getestet.

Gipsabdruck mal anders
Babys posieren in Gipsabdruck
Babys posieren in Gipsabdruck
Zurück in Mamas Bauch

Jocelyn Conways Babyfotos sind etwas ganz Besonderes: Sie fotografiert Neugeborene, die in den Gipsabdrücken der Babybäuche ihrer Mamas liegen.

So klappt es mit der Muttermilch
So klappt es mit der Muttermilch
So klappt es mit der Muttermilch
Stillen - das müssen Sie wissen

Wie oft stillen, wie lange stillen - junge Mütter haben dazu viele Fragen. Wir verraten, wie das Stillen am besten klappt.

Baby gerettet
Passantin stillt ausgesetztes Baby
Passantin stillt ausgesetztes Baby
Bewegende Rettung

Als sie ein nur wenige Tage altes Baby auf der Straße findet, handelt eine junge Mutter sofort: Sie stillt das kleine Mädchen und rettet damit das Leben des Säuglings.