GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Stiftung Warentest testet Zahnpasta: Günstig reinigt am besten

Stiftung Warentest testet 32 Zahncremes
Günstiger Kariesschutz muss nicht teuer sein

Guter Schutz muss nicht teuer sein

Sehr guter Kariesschutz muss nicht teuer sein. Zu diesem Ergebnis kommt Stiftung Warentest. Die Tester untersuchten 32 Universalzahnpasten. Das Ergebnis: Fünf Zahncremes schneiden mit einem sehr gut ab. Davon sind drei Produkte besonders günstige Zahncremes.

Zahncremes sollen vor allen Dingen eines: die Zähne reinigen und vor Karies schützen. Außerdem sollen sie Zahnbelag und Zahnstein entfernen und für frischen Atem sorgen. Die Spitzenreiter unter den getesteten Zahnpasten bieten das alles und das auch noch zu einem unschlagbar günstigen Preis. Die Zahnpasten von Lidl (‚Dentalux Complex 3 Kräuter fresh‘) und Rossmann (‚Perlodent med Kräuter‘) sowie eine inzwischen geänderte von Kaufland (‚K-Classic Muliticare + Zink‘) überzeugten die Tester in puncto optimale Kariesprophylaxe und entfernen darüber hinaus auch unschöne Verfärbungen zuverlässig. Mit 0,36 Euro pro 100 Milliliter (Lidl/Rossmann) bzw. 0,52 Euro (Kaufland) sind sie darüber hinaus unschlagbar günstig. Außerdem erhielten noch zwei weitere Zahncremes von den Testern eine sehr gute Bewertung: Die ‚Colgate Total Daily repair‘ und die ‚El-cemed Kräuter plus‘.

Verfärbungen, sensible Zähne und Naturkosmetik

Wer speziell etwas gegen unschöne Verfärbungen tun will, sollte sich die ‚Oral B blend-a-med Pro-Expert Tiefenreinigung‘ oder die ‚Theramed Complete plus‘ anschaffen. Laut Testern erzielen sie spitzenmäßige Ergebnisse bei der Entfernung unschöner Verfärbungen auf den Zähnen.

Bei sensiblen Zähnen und freiliegenden Zahnhälsen sollten Sie dagegen lieber zu einer Zahnpasta mit einem niedrigen Abrieb greifen. Dabei empfehlen die Tester vor allem die ‚Eurodent Aktiv‘ von Aldi (Nord) . Sie schont mit ihrem niedrigen Abrieb nicht nur Ihre sensiblen Zähne, sondern beseitigt auch unschöne Verfärbungen und schützt vor Karies.

Auch für Naturkosmetik-Fans haben die Tester einige „gute“ Empfehlungen in petto: drei der fünf Naturkosmetikpasten überzeugten. Die ‚5 in 1 Zahncreme von dm/Alverde‘ und die ‚Vitamin B12 Zahncreme‘ von Sante bieten einen sehr guten Schutz vor Karies, sind aber leider in puncto Verfärbungen entfernen nur befriedigend bewertet worden. Pluspunkt der Sante-Zahnpasta: Sie ist zinkfrei und kann deshalb auch von Kindern und Jugendlichen mitbenutzt werden.

Die Schlusslichter im Test werden dafür abgewertet, dass sie kein Fluorid enthalten und demnach nicht ausreichend vor Karies schützen: die naturkosmetikpasten ‚Lavera Basis Sensitive Zahncreme Classic‘, die ‚Weleda Sole-Zahncreme sowie die ‚Zirkulin Propolis‘ (keine Naturkosmetik) wurden von Stiftung Warentest mit einem „mangelhaft“ bewertet.

(Quelle: Stiftung Warentest, 09/2016)

Anzeige