SELBERMACHEN SELBERMACHEN

Stauraum schaffen: Tipps und Tricks für den Flur

Mehr Stauraum im Flur - 3 Ideen für den Umbau
Mehr Stauraum im Flur - 3 Ideen für den Umbau Weg mit dem Chaos, her mit der Ordnung 00:04:14
00:00 | 00:04:14

Stauraum im Flur - so geht's

Die Jacke auf einen Haufen werfen, die Schuhe auf den anderen. Und zack - sieht der Flur aus wie eine Rumpelkammer. Vielen Familien geht es genau so. Die Diele ist oft klein, die Unordnung groß. Mit diesen drei Gestaltungsideen können Sie jedoch ohne großen finanziellen und zeitlichen Aufwand das große Chaos für immer beseitigen!

Dafür kommt Stauraum-Expertin Linda Daniels ins Spiel. Die Fachfrau setzt auf das sogenannte Up-Cycling – das bedeutet, dass aus Gegenständen, die sowieso fast jeder zu Hause hat, etwas Neues kreiert wird. Extra einkaufen ist also überflüssig.

Regale für mehr Stauraum

Um Stauraum zu schaffen, bieten sich natürlich Regale an. Und die lassen sich ganz einfach aus Büchern herstellen. Mit der geschlossenen Kante nach vorn werden die gleichgroßen Bücher aufeinander gestapelt und miteinander verklebt – am besten mit Sprühkleber. Eine andere Möglichkeit ist das Bauen von Regalen mithilfe von Obstkisten, die man aus einigen Obst-und-Gemüse-Läden kostenlos bekommt. Die Kisten werden mit Farbe besprüht. Dann kommen die Regalbretter zum Einsatz: Abwechselnd werden vier Bücherstapel, ein Brett und zwei Kisten übereinander gestapelt und schon ist das neue Flur-Regal fertig – ganz ohne Neukauf.

Garderobe für mehr Platz

Dafür brauchen Sie alte Schrank-Bretter, einen Besenstil, Kleiderstangen-Halterungen und Winkel. Ein kleines und ein großes Brett werden im 90-Grad-Winkel miteinander verschraubt. Vorher bietet es sich an, die Bretter zu lackieren. Dann müssen die Kleiderstangen-Halterungen festgeschraubt werden – im Abstand von mindestens 80 Zentimetern, denn so viel Platz brauchen später die Jacken und Mäntel. Aus zwei gekürzten Besenstielen werden dann die Kleiderstangen kreiert.

Danach muss natürlich alles noch an die Wand: Dafür werden die Halterungen im gleichen Abstand befestigt und die Bretter mit Winkeln an der Wand fixiert.

Sitzgelegenheit zum Anziehen der Schuhe

Stauraum-Expertin Linda schlägt vor, einen Hocker aus alten Zeitungen zu bauen. Die Zeitungen und Zeitschriften sollten dabei gleich groß sein, damit mehr Stabilität entsteht. Wichtig ist auch, dass sie so gestapelt werden, dass ein paar Zeitungen mit der geschlossenen Kante nach vorn liegen. Wenn Sie alle Papiere übereinander gelegt haben, fixieren Sie das Zeitungspaket einfach mit Ledergürteln. Ein altes Sitzkissen drauf gelegt und schon ist der neue Hocker für Ihren Flur fertig.

Mit wenig zeitlichem Aufwand entsteht so aus ein paar alten Brettern und mit einer Investition von nicht mal 30 Euro (12 Euro für die Farbe und 17 Euro für den Kleber), ein komplett neuer Flur mit ausreichend Stauraum.

Anzeige