Utøya-Held Gleffe rettet schon wieder Leben

14.10.11 16:17
Marcel Gleffe
Bildquelle: dpa bildfunk
Mehr zu diesem Thema
Gleffe: "Ich bin sehr stolz"
Gleffe: "Ich bin sehr stolz" Verdienstorden für Utøya-Retter Gleffe
Überwachungskameras filmten ihn
Überwachungskameras filmten ihn Attentäter Breivik: Neue Bilder zeigen ihn bei der Tat
Weitere Gebäude sollten explodieren
Weitere Gebäude sollten explodieren Breivik baute zweite "große Bombe"
Attentäter zeigt keine Reue
Attentäter zeigt keine Reue Massenmörder Breivik an der Leine
Utoya-Opfer mit Täter in Zelle gesperrt
Utoya-Opfer mit Täter in Zelle gesperrt Norwegen-Massaker: Polizei-Irrtum
Massenmord in Norwegen
Massenmord in Norwegen Die kranken Worte des Attentäters
Hat Breivik selbst die Polizei gerufen?
Hat Breivik selbst die Polizei gerufen? Norwegen: Neue Details aus dem Verhör
Ein Volk trauert um seine Toten
Ein Volk trauert um seine Toten Norwegen: Gedenken an die Opfer
Keine Reaktion auf Opferzahl
Keine Reaktion auf Opferzahl Breivik plante Anschlag auf Osloer Schloss
Prozess gegen Breivik erst 2012
Prozess gegen Breivik erst 2012 Oslo: Zufall rettete viele Menschenleben
Furchtbare Bilder
Furchtbare Bilder Trümmer und Tote: Norwegen unter Schock

Gleffe hilft eingeklemmter Frau

Erst vor wenigen Tagen bekam Marcel Gleffe das Bundesverdienstkreuz von Bundespräsident Christian Wulff (CDU) überreicht. Der 32-Jährige hatte während des Attentats des Norwegers Anders Breivik auf der Insel Utøya mindestens 20 Jugendliche mit seinem Boot von der Insel geholt, auf der Breivik wütete, und damit ihr Leben gerettet.

Für diese Tat erhielt er das Bundesverdienstkreuz. Und kurz darauf rettete er schon wieder ein Leben. Gleffe bestätigte am Telefon gegenüber RTL einen Bericht der 'Super-Illu'. Demnach war Gleffe mit seinen Eltern, die bei der Ehrung zugegen waren, auf dem Heimweg von der Ordensverleihung von Berlin nach Teterow in Mecklenburg-Vorpommern Zeuge eines schweren Unfalls geworden.

Auf einer Landstraße im Landkreis Rostock fanden sie einen Opel im Straßengraben liegen und ein totes Tier auf der Straße. "Wir rannten zu dem Auto und wollten die Frau aus dem Sitz ziehen. Doch ihre Beine waren eingeklemmt, sie blutete im Gesicht“, sagte Gleffe der Zeitschrift.

Die Familie rief den Notarzt und half der verletzten Frau, bis die Retter eintrafen. Die fanden lobende Worte für den routinierten Helfer: Er sei ein Held des Alltags.

Jetzt Lotto im Internet spielen
Jetzt noch schnell staatliches Lotto spielen!
ANZEIGE
Tila Tequila schwanger
"Überraschung! Ich bin schwanger!"
"Überraschung! Ich bin schwanger!"
Skandal-Sternchen im Mamaglück

In der Vergangenheit verkleidete sich Tila Tequila als Nazi-Braut und behauptete, der Tod von Paul Walker wäre ein Ritualmord gewesen. Jetzt ist das Skandal-Sternchen schwanger. Wird aus ihr jetzt eine liebevolle Mama?

Südkorea: Fährunglück
Südkorea: Aus Verzweiflung wird Wut
Südkorea: Aus Verzweiflung wird Wut
60 Tote nach Fährunglück

Taucher konnten 60 Leichen aus dem Wrack der verunglückten Fähre 'Sewol' ziehen. Doch den Angehörigen geht die Suche nicht schnell genug. Sie werfen der Regierung vor, nicht genug für die Suche zu tun. 240 Menschen werden noch vermisst.

MODE UND BEAUTY
Problemzonen kaschieren
So mogeln Sie Problemzonen einfach weg
So mogeln Sie Problemzonen einfach weg
Styling-Tipps für jede Figur

Sie haben an der ein oder anderen Stelle ein paar Pfunde zu viel? Kein Problem: Mit der richtigen Kleidung lassen sich Problemzonen einfach wegschummeln.

Lidstraffung
Schlupflider adé – auf sanfte Art!
Schlupflider adé – auf sanfte Art!
Neue OP-Methode

Millionen von Frauen leiden unter Schlupflidern. Eine neue OP-Methode verspricht jetzt eine Narben-freie Verschönerung.

ABNEHMEN
Abnehmen mit Eiweißpulver
Abnehmen mit Eiweißpulver: Klappt das?
Abnehmen mit Eiweißpulver: Klappt das?
Almased, Slimfast und Co.

Schlank werden mit Eiweißpulver: Doch was taugen die Pulver, die mit Milch oder Wasser zu Eiweißshakes angerührt werden, wirklich?

Metabolisches Syndrom - was tun?
Metabolisches Syndrom - was tun?
Metabolisches Syndrom - was tun?
Tod durch zu gutes Leben

Metabolisches Syndrom: Das ist der größte Risikofaktor für einen frühen Tod. Diabetes, hoher Blutdruck, schlechte Blutfette und Übergewicht sind das 'tödliche Quartett'.

UNSERE KOLUMNEN
Streit in der Partnerschaft
Frisch verliebt - und trotzdem Streit
Frisch verliebt - und trotzdem Streit
Segen oder Fluch?

In der ersten Zeit der Verliebtheit schwebt man mit dem Partner bekanntlich auf Wolke sieben. Doch was, wenn man bereits zu Beginn ständig aufeinanderprallt?

Schmuck-Trends 2014: Earcuffs und Co.
Das sind die Schmuck-Trends 2014
Das sind die Schmuck-Trends 2014
Earcuff, Knuckle-Ring und Co.

Auf die richtige Wahl kommt's an, auch beim Schmuck: Welche Ketten, Ohrringe und Armbänder dieses Jahr total angesagt sind, weiß Modeexpertin Margrieta Wever.

HOROSKOPE
Die Macken der Sternzeichen
Die Macken der Sternzeichen
Die Macken der Sternzeichen
Welchen Spleen haben Sie?

Das große Mackenhoroskop: Finden Sie heraus, welche Macken den einzelnen Sternzeichen zugeordnet werden!

Sterne & Sex
Wie läuft es diese Woche im Bett?
Wie läuft es diese Woche im Bett?
Das große Sex-Horoskop

Finden Sie heraus, was Ihr Sexhoroskop für diese Woche verrät - und, ob sich in Puncto Erotik etwas tut...

Abnehmen am Bauch
Abnehmen am Bauch: Welcher Bauch-Typ sind Sie?
Abnehmen am Bauch: Welcher Bauch-Typ sind Sie?
So verschwindet der Bauchspeck

Finden Sie heraus, welchen Bauch Sie haben - wir zeigen Ihnen, mit welchem Fitness-Training und mit welchem Essen Sie einen flachen Bauch bekommen.

FriendScout 24
Flirtspaß im Frühjahr: Singles warten auf Sie!
Flirtspaß im Frühjahr: Singles warten auf Sie!
Jetzt bei FriendScout24 anmelden!

Lust auf Zweisamkeit im Frühling? Lernen Sie jetzt tolle Singles in Ihrer Nähe kennen: für prickelnde Flirts oder die große Liebe. Einfach gratis anmelden.