Studie: Selbstbräuner machen dick

10.08.12 16:18
Weniger ist mehr: Das gilt nicht nur fürs Sonnenbad, sondern auch für das Eincremen mit Selbstbräunern.
Bildquelle: dpa bildfunk
Mehr zu diesem Thema
So werden Sie gesund und langanhaltend braun
So werden Sie gesund und langanhaltend braun Zehn goldene Regeln zum Sonnenbaden
Welcher Hauttyp Sind Sie?
Welcher Hauttyp Sind Sie? Machen Sie den Test!

Phthalate vermiesen uns die Bräune aus der Tube

Dass Sahne, Schokolade, eben viel Süßes in großen Mengen der Figur schaden, ist allen klar. Aber schwedische Forscher haben jetzt einen weiteren Dickmacher entlarvt - und mit dem hat wohl niemand gerechnet: Selbstbräuner! Ein bestimmter Inhaltsstoff ist problematisch.

Ist die echte Sonne zu schwach, helfen viele Frauen gerne mit Selbstbräuner nach. Eine feuchtigkeitsspendende Creme wirkt im Vergleich zur austrocknenden und hautkrebsverdächtigen UV-Strahlung wie eine gesunde Alternative. Aber der Eindruck täuscht: Die Studie der Schweden zeigt, dass Selbstbräuner dick machen und sogar zu Diabetes führen. Sie enthalten sogenannte Phthalate - Chemikalien aus der Gruppe der Weichmacher.

Die Auswertung der Daten von 1.000 Testpersonen ergab einen deutlichen Zusammenhang zwischen Fettpölsterchen am Bauch, Diabetes und gefährlichen Phthalaten, die in Bräunungscremes und auch anderen Kosmetikprodukten enthalten sind.

Aber warum machen die Phthalate dick? "Sie wirken ein bisschen wie weibliche Hormone, wenn auch nur kurzfristig. Und das führt dazu, dass die Veranlagung zu einer Fettsucht dadurch verstärkt werden kann", sagt Hautarzt Dr. Hans-Georg Dauer. Problem für den Kunden: Die schädlichen Phthalate müssen nicht auf der Verpackung angegeben werden. Ab welcher Menge sie gefährlich sind, ist unklar - das soll nun weiter erforscht werden.

Hautarzt Dr. Dauer erklärt, wie Sie das dick-Risiko gering halten: "Selbstbräuner sollten nicht täglich angewendet werden." Auch zwei bis drei Anwendungen pro Woche wirken sich nicht auf das Körpergewicht aus. "Je häufiger und je konzentrierter sie die Substanzen in den Körper aufnehmen, desto höher ist die Gefahr, dass sie dick werden oder an Diabetes bekommen", sagt Dauer.

Kosmetikherstellern zufolge sind die gesundheitsschädigenden Phthalate angeblich nicht in den Produkten enthalten. Da sich das aber letztlich nicht nachprüfen lässt, hält man es mit der Sonne aus der Tube am besten genauso wie mit der echten: weniger ist wohl gesünder.

Jetzt Lotto im Internet spielen
Jetzt noch schnell staatliches Lotto spielen!
ANZEIGE
Royals in Australien
Sicher in den Händen seines Papis
Sicher in den Händen seines Papis
Vom Regen in die Sonne

Prinz William und seine Frau Catherine haben sich vom Regen Neuseelands verabschiedet. Weiter geht es für das royale Paar und den kleinen Prinzen George ins sonnige Australien.

Ukraine
Nato rüstet im Osten auf
Nato rüstet im Osten auf
Krise in der Ukraine

Die Lage in der Ukraine verschärft sich. Es kam zu Kämpfen zwischen Separatisten und ukrainischen Soldaten, von denen einige überliefen. Die Nato will im Osten nun stärkere Präsenz zeigen.

MODE UND BEAUTY
Problemzonen kaschieren
So mogeln Sie Problemzonen einfach weg
So mogeln Sie Problemzonen einfach weg
Styling-Tipps für jede Figur

Sie haben an der ein oder anderen Stelle ein paar Pfunde zu viel? Kein Problem: Mit der richtigen Kleidung lassen sich Problemzonen einfach wegschummeln.

Lidstraffung
Schlupflider adé – auf sanfte Art!
Schlupflider adé – auf sanfte Art!
Neue OP-Methode

Millionen von Frauen leiden unter Schlupflidern. Eine neue OP-Methode verspricht jetzt eine Narben-freie Verschönerung.

ABNEHMEN
Abnehmen mit Eiweißpulver
Abnehmen mit Eiweißpulver: Klappt das?
Abnehmen mit Eiweißpulver: Klappt das?
Almased, Slimfast und Co.

Schlank werden mit Eiweißpulver: Doch was taugen die Pulver, die mit Milch oder Wasser zu Eiweißshakes angerührt werden, wirklich?

Metabolisches Syndrom - was tun?
Metabolisches Syndrom - was tun?
Metabolisches Syndrom - was tun?
Tod durch zu gutes Leben

Metabolisches Syndrom: Das ist der größte Risikofaktor für einen frühen Tod. Diabetes, hoher Blutdruck, schlechte Blutfette und Übergewicht sind das 'tödliche Quartett'.

UNSERE KOLUMNEN
Kleidungsstil des Partners
Darf Sie entscheiden, was ER anzieht?
Darf Sie entscheiden, was ER anzieht?
Männer als Anziehpuppen

Der Frau passt häufig nicht, wie der Mann sich anzieht. Darf Frau überhaupt den Kleidungsstil des Partners kritisieren? Was meint unsere Liebesexpertin dazu?

Schmuck-Trends 2014: Earcuffs und Co.
Das sind die Schmuck-Trends 2014
Das sind die Schmuck-Trends 2014
Earcuff, Knuckle-Ring und Co.

Auf die richtige Wahl kommt's an, auch beim Schmuck: Welche Ketten, Ohrringe und Armbänder dieses Jahr total angesagt sind, weiß Modeexpertin Margrieta Wever.

HOROSKOPE
Die Macken der Sternzeichen
Die Macken der Sternzeichen
Die Macken der Sternzeichen
Welchen Spleen haben Sie?

Das große Mackenhoroskop: Finden Sie heraus, welche Macken den einzelnen Sternzeichen zugeordnet werden!

Sterne & Sex
Wie läuft es diese Woche im Bett?
Wie läuft es diese Woche im Bett?
Das große Sex-Horoskop

Finden Sie heraus, was Ihr Sexhoroskop für diese Woche verrät - und, ob sich in Puncto Erotik etwas tut...

Abnehmen am Bauch
Abnehmen am Bauch: Welcher Bauch-Typ sind Sie?
Abnehmen am Bauch: Welcher Bauch-Typ sind Sie?
So verschwindet der Bauchspeck

Finden Sie heraus, welchen Bauch Sie haben - wir zeigen Ihnen, mit welchem Fitness-Training und mit welchem Essen Sie einen flachen Bauch bekommen.

FriendScout 24
Flirtspaß im Frühjahr: Singles warten auf Sie!
Flirtspaß im Frühjahr: Singles warten auf Sie!
Jetzt bei FriendScout24 anmelden!

Lust auf Zweisamkeit im Frühling? Lernen Sie jetzt tolle Singles in Ihrer Nähe kennen: für prickelnde Flirts oder die große Liebe. Einfach gratis anmelden.