Spannendes Wahljahr 2013: Titelverteidigung oder Abstieg für Schwarz-Gelb?

03.01.13 09:43
Wahlen 2013 Bundestagswahl Landtagswahlen Niedersachsen Bayern
Bildquelle: Reuters
Mehr zu diesem Thema
Wahlkampf in Niedersachsen
Wahlkampf in Niedersachsen Merkel zeigt FDP die kalte Schulter
In der FDP regiert das Chaos
In der FDP regiert das Chaos Rösler vor Dreikönigstreffen unter Druck
Deutschland vor Richtungsentscheidung?
Deutschland vor Richtungsentscheidung? Wahlkampf in Niedersachsen
Rücktritt: Rösler wehrt sich
Rücktritt: Rösler wehrt sich Kubicki: Existenz der FDP ist "gefährdet"

Merkels größte Sorgen: FDP und Eurokrise

Das spannende Wahljahr 2013 beginnt mit einem Härtetest für die Union von Kanzlerin Angela Merkel, vor allem aber für die FDP unter ihrem Vorsitzenden Philipp Rösler. Am 20. Januar wird in Niedersachsen ein neuer Landtag gewählt. Laut Umfragen könnten die Liberalen dort an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern. Dies würde das Ende des von David McAllister (CDU) geführten schwarz-gelben Bündnisses bedeuten und auch die Chancen auf eine Titelverteidigung im Bund trüben.

Wirtschaftsminister Rösler würde als Parteichef massiv unter Druck geraten, und Merkel müsste sich womöglich zum zweiten Mal in dieser Legislaturperiode - Rösler hatte ja Guido Westerwelle abgelöst - nach einem neuen Vizekanzler umsehen. Ein positiver Aufbruch in ein von der Eurokrise überschattetes Wahljahr sähe anders aus. Dabei braucht Merkel ihre Kraft eigentlich, um mit den EU-Staats- und Regierungschefs die dramatische Verschuldung in der Eurozone in den Griff zu bekommen.

Wegen der Herabstufung von Frankreichs Kreditwürdigkeit durch die Ratingagentur Moody's kommen auf Deutschland als wichtigsten Partner von Paris größere Gefahren zu. Zwar liegt Merkel politisch mit dem sozialistischen Staatspräsidenten François Hollande über Kreuz (seine Wahlkampfversprechen an Rentner und Arbeitnehmer empfand sie als unseriös), doch ohne Frankreich ist die Euro-Rettung kaum vorstellbar. Merkel wird bemüht sein, das Verhältnis zu Hollande zu normalisieren.

Die Frage der Griechenland-Rettung könnte zu einer Zerreißprobe für die Koalition werden. Ein alles andere als utopisches drittes Hilfspaket könnte Merkel vor den beiden immer kritischer werdenden Regierungsfraktionen von CSU und FDP schwer rechtfertigen; erst recht im Wahlkampf, wenn Abgeordnete ihren Wählern lieber Geschenke machen, als sie auf Risiken einzustimmen.

Schwarz-Grün ist keine Option - oder doch?

Trotz aller Schwierigkeiten steht die Union aber laut Umfragen prima da. Im Bund und in Niedersachsen liegt sie klar vor der SPD. Und in Bayern, wo im September kurz vor dem Bundestag ein neuer Landtag gewählt wird, hatte die CSU von Horst Seehofer in Umfragen zuletzt mehr als doppelt so viel Rückhalt der Bürger wie die SPD.

Obwohl es in der schwarz-gelben Koalition seit Amtsbeginn 2009 alles andere als harmonisch zugeht, wird Merkel nicht müde, die FDP als natürlichen Partner der Union zu beschreiben. Das nützt ihr aber nichts, wenn die Partei nicht mehr ins Parlament kommt. Und außer der FDP will niemand mit der Merkel-Partei eine Polit-Ehe eingehen.

SPD-Spitzenkandidat und Ex-Finanzminister Peer Steinbrück will nicht noch einmal unter Merkel einem Kabinett angehören. Daher haben die Sozialdemokraten ausschließlich eine rot-grüne Regierung als Ziel ausgerufen. Die Grünen bieten sich den Unionswählern als neue Heimat an, lehnen aber die Partei als Partner offiziell ab. Linke und Piraten sind bei Koalitionsüberlegungen außen vor. Bei den Piraten ist nicht unwahrscheinlich, dass sie den Sprung in den Bundestag verpassen.

Merkel muss sich auf einen nervösen Wahlkampf einstellen. Denn mit der Wahl der stellvertretenden Bundestagspräsidentin Katrin Göring-Eckardt zur Grünen-Spitzenkandidatin ist die Debatte über ein schwarz-grünes Bündnis wieder aufgeflammt. Göring-Eckardt als Vertreterin des Grünen-Realo-Flügels verkörpert diese Möglichkeit viel eher als der Parteilinke und Co-Spitzenkandidat Jürgen Trittin. Selbst CSU-Chef Seehofer schließt Schwarz-Grün nicht mehr aus: "Falls die FDP nach der Wahl nicht zur Verfügung stehen sollte, müsste die Union mit anderen Parteien reden." Und bei aller Gegensätzlichkeit von Union und Grünen: Die größte Hürde für ein Bündnis ist mit dem Atomausstieg genommen.

Steppjacke mal anders!
Coole Jacke in Biker-Optik, passend zum Outfit deiner Wahl.
ANZEIGE
DIE WELT DER STARS
Heidi und ihr Vito
Heidi küsst die Trennungsgerüchte weg
Heidi küsst die Trennungsgerüchte weg
Mit Vito bei der amfAR-Gala

Sie widerlegen alle Trennungsgerüchte: Zum ersten Mal knutschen Heidi Klum und Vito Schnabel bei der amfAR-Gala vor laufenden Kameras.

Ist Lilly Becker schwanger?
Schwanger? Das sagt Lilly Becker
Schwanger? Das sagt Lilly Becker
Gerüchte um Baby Nummer zwei

Ist Boris Beckers Ehefrau Lilly wirklich schwanger? Das war die heiß diskutierte Frage auf dem Oktoberfests. Jetzt klärt die 38-Jährige auf.

MODE UND BEAUTY
Oktoberfest 2014
Perfekt gestylt zum Oktoberfest
Perfekt gestylt zum Oktoberfest
Trends für die Wiesn 2014

O'zapft is - und mit diesen Trends werden Sie auf der Wiesn glänzen: Wir zeigen die schönsten Dirndl, Lederhosen und Accessoires für das Oktoberfest 2014.

Gesichtsgymnastik gegen Falten
Mit Gesichtsgymnastik gegen Falten
Mit Gesichtsgymnastik gegen Falten
Anti-Aging-Trend 'Facial Gym'

Stars schwören bereits darauf: 'Facial Gym' kommt aus England und ist der neuste Trend in Sachen Anti-Aging. Die Gesichtsgymnastik soll ein Wundermittel gegen Falten sein.

ABNEHMEN
Shred: Wie gut ist die Diät?
Shred: Was kann die Diät wirklich?
Shred: Was kann die Diät wirklich?
Das Programm im Selbstversuch

Wie gut ist die gehypte 'Shred'-Diät in der Praxis? Kann das Sechs-Wochen-Programm halten, was es verspricht? Wir haben den Selbstversuch gemacht.

10 Weeks BodyChange
In zehn Wochen zum sexy Traumkörper?
In zehn Wochen zum sexy Traumkörper?
'10 Weeks BodyChange' im Test

In nur zehn Wochen 20 Kilo abspecken: Klingt zu schön um wahr zu sein? Wir haben die '10 Weeks BodyChange'-Diät von Detlev D! Soost einem Praxistest unterzogen.

UNSERE KOLUMNEN
Er will keinen Sex
Putzende Männer = Sexflaute?
Putzende Männer = Sexflaute?
Lustkiller Hausarbeit

Frauen wünschen sich einen Mann, der im Haushalt mithilft. Doch laut einer Studie haben Paare die im Haushalt harmonisieren weniger Sex. Was meint unsere Liebesexpertin dazu?

Herbstmode 2014
Diese Trends machen Lust auf Herbst!
Diese Trends machen Lust auf Herbst!
Baseball-Style, Capes und Co.

Wenn die Tage kürzer werden, wird die Kleidung länger. Capes, Marlenhosen und Co.: Unsere Modeexpertin Margrieta Wever verrät Ihnen die Trends in Sachen Herbstmode 2014.

HOROSKOPE
Beauty, Sex, Diät
Heute ist ein guter Tag für...
Heute ist ein guter Tag für...
Das große Mondhoroskop

Eine neue Friseur, Make up oder Sex: Finden Sie im Mondhoroskop heraus, wofür der heutige Tag am besten geeignet ist.

Singlehoroskop für Sie
Wann finde ich die große Liebe?
Wann finde ich die große Liebe?
Das große Singlehoroskop

Wann findet SIE den Mann Ihrer Träume? Wie die Sterne für weibliche Singles stehen, erfahren Sie auf Frauenzimmer.de.

Abnehmen am Bauch
Abnehmen am Bauch: Welcher Bauch-Typ sind Sie?
Abnehmen am Bauch: Welcher Bauch-Typ sind Sie?
So verschwindet der Bauchspeck

Finden Sie heraus, welchen Bauch Sie haben - wir zeigen Ihnen, mit welchem Fitness-Training und mit welchem Essen Sie einen flachen Bauch bekommen.

FriendScout 24
Flirtspaß im Sommer: Singles warten auf Sie!
Flirtspaß im Sommer: Singles warten auf Sie!
Jetzt bei FriendScout24 anmelden!

Lust auf Zweisamkeit im Sommer? Lernen Sie jetzt tolle Singles in Ihrer Nähe kennen: für prickelnde Flirts oder die große Liebe. Einfach gratis anmelden.