Mordfall Lena: Polizei nimmt 18-Jährigen fest

31.03.12 19:34
Emden: Lena in Parkhaus ermordet
Bildquelle: dpa bildfunk
Mehr zu diesem Thema
Urteil gegen 19-Jährigen
Urteil gegen 19-Jährigen Lenas Mörder muss in die Psychiatrie
Trauerfeier in Emder Schule
Trauerfeier in Emder Schule Rückkehr zum Alltag
Pannenserie im Mordfall Lena
Pannenserie im Mordfall Lena Emden: Eine Stadt entschuldigt sich
18-Jähriger gesteht Mord
18-Jähriger gesteht Mord Ist Lenas Mörder für weitere Sexualdelikte verantwortlich?
17-Jähriger nicht der Mörder
17-Jähriger nicht der Mörder Fall Lena: Kritik an Ermittlern
Haftbefehl gegen 17-Jährigen
Haftbefehl gegen 17-Jährigen Emden: Mord an Lena (†11) vor Aufklärung?
Fahndung nach Jugendlichem
Fahndung nach Jugendlichem Emden: Mord war sexuell motiviert

DNA-Test untermauert Verdacht

Zweiter Versuch: Im Mordfall Lena hat die Polizei einen 18-Jährigen vorläufig festgenommen. Das teilten die Staatsanwaltschaft Aurich und die Polizeiinspektion Leer/Emden mit. Ein DNA-Test habe einen Verdacht gegen den jungen Mann untermauert. Das Ergebnis bestätigte zugleich, dass ein zunächst festgenommener 17-Jähriger unschuldig ist, der am Freitag aus der Untersuchungshaft entlassen worden war.

"Man kann davon ausgehen, dass die Tat sexuell motiviert war", sagte Polizeisprecherin Angelika Grüter. Weitere Angaben wollte die Polizei zunächst nicht machen. Am Sonntag wollen Polizei und Staatsanwaltschaft um 15 Uhr eine gemeinsame Pressekonferenz in Emden geben.

Nach der Veröffentlichung einer dritten Videosequenz war die Polizei mehr als 300 Hinweisen aus der Bevölkerung nachgegangen. Viele Bürger hätten sich im Internet gemeldet, sagte Polizeisprecherin Sabine Kahmann.

17-Jähriger hat Emden verlassen

Unterdessen hat der zu Unrecht Verdächtige laut 'Express' Emden verlassen. Nach Angaben seiner besten Freundin wird er auch nie wieder zurückkehren. Wohin er geflüchtet ist bleibt unbekannt.

Während seiner Zeit in Haft wurde der Berufsschüler von vielen beleidigt. Nachdem sich seine Festnahme über soziale Netzwerke wie ein Lauffeuer verbreitet hatte, waren im Internet Hassparolen aufgetaucht. Eine wütende Menschenmenge war vor die Polizei in Emden gezogen.

Nach der Freilassung des 17-Jährigen war Kritik an den Behörden laut geworden. Die Staatsanwaltschaft sei mit den Sachverhalten zu offensiv an die Öffentlichkeit gegangen, sagte der Berliner Strafrechtsprofessor Martin Heger der Zeitung 'Die Welt'. Auch Medien hatten mit einer vorschnellen Verurteilung zur Hetze beigetragen.

Die elfjährige Lena wurde am vergangenen Samstag in einem Parkhaus im ostfriesischen Emden getötet.

Goldige Zeiten mit Trendfaktor
Wahnsinn: Goldige Converse sind total angesagt und einfach zeitlos. Jetzt gibt´s endlich die neue Kollektion.
ANZEIGE
Promis bei Twitter
Für dieses Bild gab's Ärger
Für dieses Bild gab's Ärger
Christina Milian und Violet

Christina Milian zeigt sich und ihre Tochter mit dem selben Lippenstift - und schon regen sich die Fans wieder auf.

Ukraine
Westen setzt auf Diplomatie und droht
Westen setzt auf Diplomatie und droht
Krise in der Ost-Ukraine

Die Nato beordert angesichts der Ukraine-Krise zusätzliche Truppen nach Osteuropa. Der Zentralregierung in Kiew entgleitet die Lage im russisch geprägten Osten immer weiter. Die Hoffnungen richten sich nun auf ein Krisentreffen in Genf.

MODE UND BEAUTY
Problemzonen kaschieren
So mogeln Sie Problemzonen einfach weg
So mogeln Sie Problemzonen einfach weg
Styling-Tipps für jede Figur

Sie haben an der ein oder anderen Stelle ein paar Pfunde zu viel? Kein Problem: Mit der richtigen Kleidung lassen sich Problemzonen einfach wegschummeln.

Lidstraffung
Schlupflider adé – auf sanfte Art!
Schlupflider adé – auf sanfte Art!
Neue OP-Methode

Millionen von Frauen leiden unter Schlupflidern. Eine neue OP-Methode verspricht jetzt eine Narben-freie Verschönerung.

ABNEHMEN
Abnehmen mit Eiweißpulver
Abnehmen mit Eiweißpulver: Klappt das?
Abnehmen mit Eiweißpulver: Klappt das?
Almased, Slimfast und Co.

Schlank werden mit Eiweißpulver: Doch was taugen die Pulver, die mit Milch oder Wasser zu Eiweißshakes angerührt werden, wirklich?

Metabolisches Syndrom - was tun?
Metabolisches Syndrom - was tun?
Metabolisches Syndrom - was tun?
Tod durch zu gutes Leben

Metabolisches Syndrom: Das ist der größte Risikofaktor für einen frühen Tod. Diabetes, hoher Blutdruck, schlechte Blutfette und Übergewicht sind das 'tödliche Quartett'.

UNSERE KOLUMNEN
Kleidungsstil des Partners
Darf Sie entscheiden, was ER anzieht?
Darf Sie entscheiden, was ER anzieht?
Männer als Anziehpuppen

Der Frau passt häufig nicht, wie der Mann sich anzieht. Darf Frau überhaupt den Kleidungsstil des Partners kritisieren? Was meint unsere Liebesexpertin dazu?

Schmuck-Trends 2014: Earcuffs und Co.
Das sind die Schmuck-Trends 2014
Das sind die Schmuck-Trends 2014
Earcuff, Knuckle-Ring und Co.

Auf die richtige Wahl kommt's an, auch beim Schmuck: Welche Ketten, Ohrringe und Armbänder dieses Jahr total angesagt sind, weiß Modeexpertin Margrieta Wever.

HOROSKOPE
Die Macken der Sternzeichen
Die Macken der Sternzeichen
Die Macken der Sternzeichen
Welchen Spleen haben Sie?

Das große Mackenhoroskop: Finden Sie heraus, welche Macken den einzelnen Sternzeichen zugeordnet werden!

Sterne & Sex
Wie läuft es diese Woche im Bett?
Wie läuft es diese Woche im Bett?
Das große Sex-Horoskop

Finden Sie heraus, was Ihr Sexhoroskop für diese Woche verrät - und, ob sich in Puncto Erotik etwas tut...

Abnehmen am Bauch
Abnehmen am Bauch: Welcher Bauch-Typ sind Sie?
Abnehmen am Bauch: Welcher Bauch-Typ sind Sie?
So verschwindet der Bauchspeck

Finden Sie heraus, welchen Bauch Sie haben - wir zeigen Ihnen, mit welchem Fitness-Training und mit welchem Essen Sie einen flachen Bauch bekommen.

FriendScout 24
Flirtspaß im Frühjahr: Singles warten auf Sie!
Flirtspaß im Frühjahr: Singles warten auf Sie!
Jetzt bei FriendScout24 anmelden!

Lust auf Zweisamkeit im Frühling? Lernen Sie jetzt tolle Singles in Ihrer Nähe kennen: für prickelnde Flirts oder die große Liebe. Einfach gratis anmelden.