Arbeitsmarkt: Bilanz gut, Ausblick mäßig

03.01.13 19:56
Arbeit,, Arbeitsmarkt
Bildquelle: dpa bildfunk
Mehr zu diesem Thema
Statistik 2012
Statistik 2012 So viele Erwerbstätige wie noch nie

Schwächelnde Konjunktur hinterlässt Spuren

Während unsere europäischen Nachbarn, insbesondere die Krisenstaaten wie Spanien und Griechenland, schon seit Monaten mit steigenden Arbeitslosenzahlen herumschlagen müssen, ist es in Deutschland bislang glimpflich abgelaufen. Doch zum Abschluss des Jahres 2012 mischt sich ein wenig trübe Farbe in die eigentlich gute Gesamtbilanz.

2012 waren im Durchschnitt 2,897 Millionen Männer und Frauen arbeitslos. Das sind 79.000 weniger als im Jahresdurchschnitt 2011. Die Arbeitslosenquote lag im vergangenen Jahr bei 6,8 Prozent - nach 7,1 Prozent im Jahr 2011, wie die BA mitteilte. Das ist der niedrigste Stand seit 1991.

Im Dezember 2012 allerdings ist die Zahl der Arbeitslosen um 88.000 auf 2.840.000 gestiegen. Das waren 60.000 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,2 Punkte auf 6,7 Prozent. Im Dezember 2011 hatte sie bei 6,6 Prozent gelegen.

Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte: "Der Arbeitsmarkt reagierte auch zum Jahresende robust auf die wirtschaftliche Eintrübung. Spuren sind aber sichtbar. So sind die Arbeitslosigkeit und die Unterbeschäftigung im Dezember saisonbereinigt leicht gestiegen."

Und so gerät der deutsche Arbeitsmarkt stärker in den Sog des europaweiten Abschwungs. Saisonbereinigt legte die Erwerbslosenzahl den neunten Monat in Folge zu und stieg im Monatsvergleich um 3.000. Experten hatten sogar eine Zunahme um 10.000 erwartet. Und so versuchen die Experten doch noch das Positive in den neuesten Zahlen zu sehen.

"Das sind unter dem Strich positive Zahlen. Trotz der konjunkturellen Delle bricht der Arbeitsmarkt nicht weg. Die Unternehmen sind nicht willens, qualifizierte Mitarbeiter auf die Straße zu setzen - auch angesichts der hohen Zahl an unbesetzten Stellen. Wenn die Konjunktur im Jahresverlauf wieder anzieht, dürfte die Arbeitslosigkeit mit Verzögerung auch wieder sinken", sagte Stefan Schilbe vom Bankhaus HSBC Trinkaus.

Überdurchschnittlich viele Mini-Jobber

Bernd Hartmann von der VP-Bank ergänzte: "Die Zahl der Arbeitssuchenden hat im Dezember zum neunten Mal in Folge zugenommen. Der Arbeitsmarkt präsentiert sich angesichts der Konjunkturprobleme in Europa jedoch vergleichsweise robust. Die Zunahme um 3.000 Personen fällt erneut moderat aus." Jedoch räumte Hartmann ein: "Allerdings offenbart der anhaltende Trend die derzeitige Schwäche der deutschen Wirtschaft, neue Jobs zu schaffen. Trotz verbesserter Vorlaufindikatoren wird der realwirtschaftliche Aufschwung vorerst noch etwas auf sich warten lassen - und mit ihm auch eine spürbare Aufhellung am Arbeitsmarkt."

Rückläufig ist auch die Zahl der offenen Arbeitsstellen. Sie liege aber noch auf einem hohen Niveau, so die Bundesagentur. Im Dezember waren mit 421.000 offenen Arbeitsstellen 47.000 weniger gemeldet.

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen schaut dennoch nicht pessimistisch in die Zukunft: "Die Chancen stehen gut, dass der Arbeitsmarkt weiter robust reagiert", sagte sie. "Das Umfeld wird schwieriger, aber wir sind gut gewappnet."

Außerdem steigt die Zahl der Mini-Jobber, das geht aus einer unveröffentlichten Studie des Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung hervor, über die die 'Welt' berichtet. Vor allem in ländlichen Gebieten des Westens ist die Zahl der Mini-Jobs besonders hoch. In einigen Landkreisen sind ein Drittel der Stellen Mini-Jobs. Studienleiter Alexander Herzog-Stein kritisiert in dem Zusammenhang die Erhöhung der Verdienstobergrenze bei Minijobs auf 450 Euro (zuvor 400 Euro).

Die Erhöhung sei ein fataler Fehler, denn schon bei einer Bezahlung von 400 Euro sei ein Mini-Job lukrativer als mancher sozialversicherungspflichtiger Job. Bei einem Mini-Job ist der Arbeitnehmer im Falle von Arbeitslosigkeit nicht abgesichert und hat weniger Rentenansprüche.

VOX NOW - vorausschauen mit EUROPA
Schauen Sie schon jetzt die nächste Folge an – kostenlos und vor TV-Ausstrahlung.
ANZEIGE
Oralsex-Stellungen
Vier aufregende Oralsex-Positionen
Vier aufregende Oralsex-Positionen
Cunnilingus und Fellatio

Ob als Vorspiel oder "Hauptereignis" - die meisten Frauen und Männer lieben Oralsex. Wir stellen vier aufregende Positionen für den Genuss mit dem Mund vor.

International beliebte Vornamen
Beliebte Vornamen rund um den Globus
Beliebte Vornamen rund um den Globus
Wie heißt die Welt?

Welche Namen stehen in Ländern wie China, Amerika oder Argentinien ganz oben auf der Beliebtheitsskala? Wie verraten Ihnen die angesagtesten internationalen Vornamen.

DIE WELT DER STARS
LaBeouf:Vergewaltigung
"Sie zog meine Kleidung aus"
"Sie zog meine Kleidung aus"
Shia LaBeouf: Vergewaltigung

Schockierendes Geständnis: Schauspieler Shia LaBeouf soll während seiner Kunstinstallation #IAmSorry' von einer Frau vergewaltigt worden sein.

Lilly Becker
Haben sie noch eine Rechnung offen?
Haben sie noch eine Rechnung offen?
Zoff bei Lilly Becker

Lilly Becker hat offenbar noch eine Rechnung offen. Der Star-Friseur der 38-Jährigen wartet angeblich immer noch auf sein Gehalt von rund 4000 Euro.

MODE UND BEAUTY
Crombie-Coat, Poncho und Co.
Welcher Mantel steht mir wirklich?
Welcher Mantel steht mir wirklich?
Kretschmer kennt die Antwort

In 'Eine Bluse macht noch keinen Sommer erklärt Guido Maria Kretschmer, zu welcher Figurform welcher Mantel passt. Wem stehen Trenchcoat oder Poncho?

Perfektes Make-up
Elena Bruhn gibt Einblicke ins Styling
Elena Bruhn gibt Einblicke ins Styling
Perfekt geschminkt: So geht's

Mit dem richtigen Make-up lassen sich Vorzüge optimal hervorheben und kleine Makel ausgleichen. Elena Bruhn gibt Einblick in ihre Make-up-Routine.

ABNEHMEN
Master Cleanse und Co.
Welche Crash-Diät bringt wirklich was?
Welche Crash-Diät bringt wirklich was?
Master Cleanse und Co.

Ob Master Cleanse, Hollywood-Diät oder Eiweißdrinks: Crash-Diäten sind beliebt. Doch halten sie wirklich, was sie versprechen? Wir haben den Test gemacht.

All-you-can-eat-Diät
Satt essen und glücklich sein, aber...
Satt essen und glücklich sein, aber...
All-you-can-eat-Diät im Test

Glücklich, satt und schlank: Die All-you-can-eat-Diät von Marion Grillparzer verspricht viel. Doch kann sie das auch halten? Wir haben den Test gemacht.

UNSERE KOLUMNEN
Wenn Männer kochen
So sexy ist männliche Kochbereitschaft
So sexy ist männliche Kochbereitschaft
Wenn ER kochen kann...

Frauen lieben Männer, die kochen können. Was genau so attraktiv daran ist, dass er erfolgreich den Kochlöffel schwingen kann, das erklärt Liebesexpertin Birgit Ehrenberg.

Overknees, Lammfellboots und Co.
Diesen Winter sind wir gestiefelt!
Diesen Winter sind wir gestiefelt!
Winterschuhe 2014

Ob Lammfellboots, Overknees oder Ballerinas - in Sachen Winterschuhen ist dieses Jahr für jeden was dabei. Mode-Expertin Margrieta Wever stellt die neuesten Trends vor.

HOROSKOPE
Die richtige Erziehung
Erziehung nach Sternzeichen
Erziehung nach Sternzeichen
Stiere wollen kuscheln

Erziehung nach dem Astro-Prinzip: So beeinflusst das Sternzeichen Ihres Kindes seine Entwicklung.

Das große Monatshoroskop
Das große Monatshoroskop
Das große Monatshoroskop
Was erwartet Sie im November?

Was wird diesen Monat passieren? Finden Sie einen neuen Job oder die große Liebe? Finden Sie heraus, was die nächsten vier Wochen auf Sie zukommt.

Abnehmen am Bauch
Abnehmen am Bauch: Welcher Bauch-Typ sind Sie?
Abnehmen am Bauch: Welcher Bauch-Typ sind Sie?
So verschwindet der Bauchspeck

Finden Sie heraus, welchen Bauch Sie haben - wir zeigen Ihnen, mit welchem Fitness-Training und mit welchem Essen Sie einen flachen Bauch bekommen.

Nicht jede Frau will Kinder
Kinderlose Frauen sind keine Egoisten!
Kinderlose Frauen sind keine Egoisten!
"Wie, du willst keine Kinder?"

Frauen ohne Kinder werden oft schief angeguckt und als egoistisch bezeichnet. Unsere Autorin Christiane Mitatselis findet das unfair und falsch.