FAMILIE FAMILIE

Städtereisen mit Kind: So sparen Sie bares Geld

Ein Städtetrip mit der ganzen Familie geht auch günstig

Mal eben raus aus dem gewohnten Alltag und rein in ein kurzes Abenteuer. Städtetrips sind sehr beliebt - doch leider oft auch sehr teuer und gerade mit Kind manchmal ein enormer Stressfaktor. Doch muss das wirklich immer sein? Wir haben den Test gemacht und eine dreiköpfige Familie nach Prag begleitet.

Städtereisen: So sparen Sie bares Geld
Städtereisen mit Kind

Ein Wochenende in Prag für so wenig Geld wie möglich. Geht nicht? Doch! Allerdings nur, wenn man auf eine teure Anreise und Übernachtungen in einem Hotel verzichtet. Übers Internet hat Familie Oppermann deswegen ganz in der Nähe der Innenstadt die Wohnung einer Studentin gemietet - für gerade einmal 79 Euro. Und auch wer bei seinem Kurztrip auf Selbstverpflegung setzt, kann bares Geld sparen. Schon vor der Abreise kauft Mama Anja deswegen ein. 55 Euro legt sie für die komplette Verpflegung hin: "Ich denke, das wird reichen. Wenn es nicht sogar für ein paar Tage mehr ausreichen wird", sagt sie.

Doch nicht nur bei der Unterkunft und Verpflegung kann ordentlich gespart werden. Auch wer sich statt ins teure Flugzeug selbst hinters Steuer setzt, kommt mit weniger Geld aus. Endlich am Ziel angekommen, will man aber natürlich auch etwas erleben und entdecken. Für Familie Oppermann steht in Prag deswegen erst einmal eine Stadtrundfahrt an. 17 Euro müssen die drei hinblättern, dafür schlägt der Eintritt in den Zoo mit fünf Euro kaum zu Buche.

Am zweiten Tag erkunden sie die Innenstadt von Prag. Für 20 Euro insgesamt können sie alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Ein Schäppchen, wenn man bedenkt, dass die Parkgebühren in Prag genauso hoch sind wie zum Beispiel in Berlin. Und auch Kinder bekommen was geboten. Die acht Euro für das Tretboot sind schließlich auch noch drin.

Familie Oppermann zieht ein positives Fazit: "Im Großen und Ganzen war das Wochenende sehr erholsam. Probleme an sich gab es nicht", resümiert Mama Anja. Wir rechnen zusammen: Mit Tanken, Verpflegung, Unterkunft und allen zusätzlichen Eintrittspreisen hat unsere Familie insgesamt 300 Euro ausgegeben.

Anzeige