SELBERMACHEN SELBERMACHEN

Stadtgärtner ernten, was das Zeug hält

Stadtgärtner erobern die Großstadt

Den Traum vom eigenen Garten können sich auch Städter erfüllen, die kein eigenes Haus mit Garten haben. In immer mehr Städten kann man sich ein Stückchen Garten mieten so wie Sarah Strauch und ihre kleine Tochter Finnia, die ihr garantiert ungespritztes Obst und Gemüse auf einer Gartenparzelle ernten. Die haben sie für eine Saison von „meine Ernte“ gemietet, einem Unternehmen, das überall in Deutschland Parzellen bepflanzt und verpachtet. Pflegen und ernten dürfen die Stadtgärtner selber.

Solche Mietgärten gibt es mittlerweile in vielen Städten. Dort gärtnert Jung und Alt gemeinsam und Kinder dürfen nach Herzenslust spielen. Und weil die Stadtgärtner aus vielen verschiedenen Ländern kommen, findet man neben heimischen Gemüsen auch exotische Gewächse. Aber egal, ob Tomate oder Bananenbaum: Es macht einfach Freude, sein eigenes Obst und Gemüse wachsen zu sehen. Finnia hat auf jeden Fall ihr Lieblingsgemüse, die Zucchini, für sich entdeckt.

Anzeige